Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Nazi-Spacken. Ein Genichtganzdicht.

Kategorie:

Ich könnte diesen Nazi-Spacken
beständig in die Fresse kacken.

Und von Doitscher Leitkultur
hamse Ahnung? Keine Spur!

Hinter glattpolierten Glatzen
verbergen sich die Ober-Bratzen.

Denken ist ein fremdes Wort,
drum müssen die Ausländer fort,
der nackte Neid treibt Faschos an,
denn sie haben keinen Plan.
Sie leben mit dem Stammhirn nur.
Denken könnse? Keine Spur!

Nazis raus! So lautet die Parole,
denn von ihnen gibts nur hohle.

Verzapft am 11. April 2011, so um 11 Uhr 29

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Piratenweib dazu?

11. April 2011 um 18 Uhr 59 (Permalink)

Hey geil! Darf ich das kopieren und in meinem Blog veröffentlichen? Büdde ...

Was sagt IanKalevra dazu?

12. April 2011 um 23 Uhr 03 (Permalink)

Also mal ehrlich, kann das ja so halb unterschreiben, rechts (sowie auch links) is fürn Arsch. Aber mit dem Geschreibe, zeigst du lediglich, dass du selber absolut keine Ahnung hast. Nazi ungleich Fascho (Fascho's gibts hier noch nichmal).
Beziehungsweise stellt deine ganze Antihaltung dich mit denen auf eine Stufe, einfach keine Beachtung schenken und keine Plattform bieten... Aber das wäre vermutlich zu einfach.

Aber allein an der Glatzenaussage merkt man, dass du wohl auch irgendwie in der Zeit stehen geblieben bist... Die wenigsten Rechten rennen heutzutage noch mit Glatze rum, vermutlich begegnest du täglich welchen ohne es zu merken...

Und zu den Parolen... Hitler, Goebbels und co haben genau damit gearbeitet und so die "Ideologie" in die Köpfe gehämmert... Also bedien dich nich den gleichen Mitteln, wenn du dagegen bist.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden