Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Fünfhundert Kilometer. Westfälische Nachrichten und die Sensation in Norwegen.

Kategorie:

Screenshot Schlagzeile WN.Meine Lieblingszeitung mal wieder. Ein Ensemble aus Münster (!!!) war zum Zeitpunkt des Massakers am Samstag zwecks Auftritts in Norwegen (!!!). Einself! Das muß ja direkt um die Ecke vom Killer gewesen sein!

Im Artikel steht dann, daß die in Tromsø waren. Klingt gut, nicht war? Ist ja in Norwegen, und damit ist es also besonders dicht am Geschehen gewesen. Könnte man meinen jedenfalls.

Tromsø liegt allerdings satte 1600 Kilometer von der Hauptstadt entfernt. Münster hingegen ist mit nur 1100 Kilometern Entfernung sehr viel viel näher am Tatort. Fünfhundert Kilometer. Von hier bis nach fünfhundert Kilometer sind es München.

Ein Provinzblatt auf der Suche nach einer Schlagzeile des Grauens.
Bild.

Verzapft am 26. Juli 2011, so um 09 Uhr 44

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Stefan dazu?

26. Juli 2011 um 10 Uhr 51 (Permalink)

Das letzte Wort drückt es richtig aus...

Was sagt Dr. No dazu?

26. Juli 2011 um 12 Uhr 20 (Permalink)

Kommt morgen dann ein Exklusivinterview mit den Bandmitgliedern? "Wie haben Sie sich gefühlt, als nicht einmal 1700 Kilometer entfernt dieses Verbrechen verübt wurde?" - "Es war beklemmend..."

Ich war übrigens auch auf demselben Kontinent, als es passierte. Vielleicht möchte mein lokales Käseblatt ja mit mir sprechen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden