Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Nur bei den Piraten gibt es Nazis!

Kategorie:

Ganz bestimmt. Die Piratenpartei ist ganz bestimmt die einzige Partei, in welcher Rechtsausleger drin sind! Bei den etablierten gibt es sowas gar nicht, deshalb braucht man da auch nicht drauf zu gucken. Und nach dem Krieg waren doch eh alle entnazifiziert! Also sind die großen Parteien auch heute noch nicht mehr rechts als tolerabel. Außerdem denkt sowieso jeder dritte Deutsche ausländerfeindlich! Aber die sind bestimmt alle nur bei den Piraten, deshalb haben die auch 25 Millionen MitgliederInnen!

Natürlich ist diese Taktik praktisch: Vom Nazipack in den eigenen Reihen ablenken und eine aufstrebende Partei zum Sündenbock machen. Aber genau dies ist gefährlich, wird doch von der überall lauernden Gefahr abgelenkt!

Verzapft am 19. April 2012, so um 18 Uhr 00

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Violine dazu?

19. April 2012 um 18 Uhr 05 (Permalink)

Wenn Du mich fragst: Diese Diffamierung ist politisches Kalkül. Damit der Wähler nur ja nie die Piraten wählt.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 19. April 2012 um 18 Uhr 06 (Permalink)

Genau darauf will ich hinaus. Nur ist das fast aktive Brandstiftung!

Was sagt Violine dazu?

19. April 2012 um 18 Uhr 11 (Permalink)

Mit der Linken ist es doch erfolgreich auch gemacht worden. Nur dass man da auf die extrem Linken, die SED, eingeschlagen hat.
Aber dass die SPD weiter rechts ist mittlerweile als die CDU - kein Ton.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 19. April 2012 um 18 Uhr 14 (Permalink)

PS: Mir geht es NICHT darum, die Piraten irgendwie zu protegieren. Sondern darauf, nirgendwo Nazis zu übersehen.

Was sagt Achim dazu?

19. April 2012 um 18 Uhr 28 (Permalink)

In der politischen Disse müssen wir uns endlich mal von diesem Geschwafel mit rechts und Links verabschieden. Das ist von vorvorgestern.

Was sagt kall dazu?

19. April 2012 um 20 Uhr 24 (Permalink)

Ich glaub, das muss man nicht so verbissen sehen.
Die Piraten sind (zumindest was die Wahrnehmung in einer breiteren Öffentlichkeit anbetrifft) neu, haben einen bisher beipiellosen Hype hinter sich und sind damit für die Medien interessant geworden. Deshalb wird eben alles, was nur irgendwie mit denen zusammenhängt, nun durchgehechelt. Da wird auch die kleinste Anekdote noch zur 20 Uhr Nachricht. Nicht, dass ich antisemitische Äußerungen harmlos fänd, aber bei den Piraten verbuche ich das darauf Herumgehacke mal unter dem gegenwärtigen medialen Hype um die Freibeuter. Das wird sich ziemlich schnell wieder legen und dann sind rechtslastige Äußerungen bei denen genauso wenig nachrichtenwirksam wie bei den anderen, was sie zwar nicht sein sollten, aber es wird wohl so kommen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden