Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Warum gibt es Verschwörungstheorien?

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Aus einem Forum:

Warum gibt es Verschwörungstheorien? Diese Frage stell ich mir schon lange.

Meine Theorie dazu: Es geht um unterschiedliche Weltbilder und den Sturz unseres Gesellschaftssystems und der Etablierung einer neuen Gesellschaftsordnung. Nur, ob die dann kommende Gesellschaftsordnung besser ist daran kann man stark zweifeln wenn man sich die Verschwörungstheoretiker genauer anschaut. Da mischen die Rechten nun mal zweifelsfrei mit. Wohin deren Gesellschaftmodelle führen dürfte bekannt sein. Dann sind da viele Sekten dabei die ebenfalls von einer neuen Gesellschaft träumen. Wenn ich sehe, wie z.B. auf der AZK das iranische Regime und dessen Gottesstaat verherrlicht wird, wird mir übel.
Um was gehts denn in den Verschwörungstheorien? Da gehts doch in der Regel darum: Schaut her, es gibt eine mächtige Elite die Euch versklaven oder gar umbringen will, und eure aktuelle Regierung fördert das sogar noch. Dabei wird viel mit angstmachenden Szenarien "argumentiert" die teilweise an Absurdität nicht zu überbieten sind.

Dass die WIssenschaft in den meisten Verschwörungstheorien schlecht wegkommt ist auch leicht erklärbar.
Wissenschaft entmystifiziert die Natur und kränkt den Menschen in seinem Selbstverständnis. Früher wurden Krankheit und persönliches Unglück oft als Strafen einer höheren Instanz angesehen. Die Wissenschaft hat herausgefunden dass Krankheiten Ursachen haben die meist nicht in der persönlichen Verantwortung des Kranken oder einer höheren Macht zu suchen sind. Schlägt heute der Blitz in ein Haus ein dann ist das keine Strafe Gottes sondern man kann das alles sehr leicht wissenschaftlich erklären.

War früher der Mensch die Krone der Schöpfung und die Erde der Mittelpunkt des Universums, hat uns die Wissenschaft von diesem Sockel gestoßen und uns zu ziemlich unwichtigen Existenzen gemacht.
Diese Erfolge der Wissenschaft sind den ideologen natürlich ein Dorn im Auge weil sie deren Macht schmälert. Die können nämlich ihren Anhängern nicht mehr erzählen der Krebs ist Gottes Wille weil ihr was ausgefressen habt. Wissenschaft macht also auch frei, weil sie die Macht der Ideologen ebenso zurückdrängt. Kein Wunder dass bei den Religionsvertretern die größten Wissenschaftsgegner zu finden sind.

Ich denke viele Verschwörungsgläubige wissen nicht vor was für einen Karren sie sich da spannen lassen. Klar ist in unserer Gesellschaft vieles verbesserungswürdig, und es bereichern sich Menschen an den Schwächen des Systems dass einem übel wird. Deswegen sollte es verbessert werden. Die Alternativen die so manchem Verschwörungstheoretiker vorschweben dürften hingegen um einiges übler sein. "Experimente" auf diesem Gebiet haben zu den größten menschlichen Katastrophen des letzten Jahrhunderts geführt.


Kann man kaum besser formulieren.

Verzapft am 12. Juni 2010, so um 07 Uhr 15

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Wiesodenn dazu?

12. Juni 2010 um 08 Uhr 47 (Permalink)

Nur schade dass der verschwörungsgläubige Threadersteller in besagtem Forum mit dieser Antwort heillos überfordert ist, da sein Verstand nicht bis zur Teppichkante reicht. Infokriegerniveau halt.

Zitat Threadersteller: "Gut in dem punkt werde ich nun nicht näher drauf eingehen, in dem punkt bin ich , wie ihr es gern sagt, ein Ignorannt, weil ich denke ich weiss es da besser, im bezug AIDS, Biologische Waffen ect..."

Er hat eingeräumt über Viren keine Ahnung zu haben.

Dieter Nuhr:
Je größer der Deppenfaktor, desto gigantischer das Bescheidwissergefühl

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 12. Juni 2010 um 09 Uhr 06 (Permalink)

Das deckt sich auch mit meinem http://weblog.hundeiker.de/...">ersten und mit meinem zweiten Gesetz.

Was sagt Barbara dazu?

14. Juni 2010 um 05 Uhr 29 (Permalink)

Meinst Du mit AZK Antizensurkoallition? http://www.anti-zensur.info/ Wo wird da das iranische Regime verherrlicht?

Was sagt Fanny dazu?

14. Juni 2010 um 21 Uhr 47 (Permalink)

...sagt ein Schwein zum anderen:
»Du, ich hab das Gerücht gehört,
der Bauer füttert uns nur,
weil er uns später schlachten will.«
Darauf sagt das andere Schwein:
»Ach du immer mit deinen Verschwörungstheorien.«

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden