Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ficken wird überbewertet.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Vor allem um das Erste Mal wird ein unglaubliches Geschiß gemacht. Besonders in Teeniezeitschriften wie BRAVO und deren Klone, wobei der Hauptanteil der Zielgruppe das ohnehin noch gar nicht darf. Das erste Mal- und was ist da mit dem ersten Kuß, der doch mindestens genausoviel Zuneigung transportiert?

Alle Zeitschriften (naja, PC-Magazine nun nicht gerade) beschäftigen sich in jeder Ausgabe ausgiebig damit, daß und wie man seinen Geschlechtsverkehr optimieren kann und muß. Ganz wichtig. Hauptsache, irgendwie kommt irgendwo ein Würstchen rein.

Klar, Sex macht Spaß, aber ist nicht viel wichtiger, die Partnerschaft als solche am Laufen zu halten? Das Vertrauen zu stärken und auszubauen, auch außerhalb des Bettes oder des Küchentisches Langeweile zu verhindern? Sich gegenseitig zu stützen in guten wie in schlechten Tagen? Einander zu verstehen, zu respektieren, zu lieben?

Alle denken nur an das eine. Ich denke vor allem an das andere. Denn ich brauche vor allem Halt im Leben und Sicherheit. Das ist, was wirklich zählt:

LIEBE!

Verzapft am 13. Juni 2010, so um 11 Uhr 03

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Krokofantilein dazu?

13. Juni 2010 um 11 Uhr 24 (Permalink)

... sehr schön geschreiben mein Liebster:-*
Ich bin froh dass ich Dich habe und Du so eine super einstellung hast... :-* <3

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 13. Juni 2010 um 11 Uhr 25 (Permalink)

:-*
Ist doch wahr. Was zählt denn wirklich im Leben? Abspritzen oder Vertrauen?

Was sagt Conny dazu?

13. Juni 2010 um 21 Uhr 28 (Permalink)

Ich denk beides ist wichtig im Leben.
Klar ist Liebe das Wichtigste. Aber Sex ist auch nicht zu verachten.... *gg*

Und mit 14/15/16 weiß man doch von Liebe grade mal fast gar nix. Das ist da noch ein viel zu abstrakter Begriff. Da dreht sich alles um die Frage "Na ist Dir Dein Freund auch schon unters T-Shirt gegangen?" und so weiter.... Ich finds gut dass die Bravo sich da so mit beschäftigt. Manche werden ja nimmer von den Eltern aufgeklärt....

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 13. Juni 2010 um 22 Uhr 12 (Permalink)

Hatte ich schon mal, eine Auszubildende, die wußte zwar grundsätzlich, woher die Kinder kommen, aber nicht, wie das Sperma in die Scheide kommt.

Was sagt Barbara dazu?

14. Juni 2010 um 05 Uhr 25 (Permalink)

"Turnübungen" hab ich noch nie gebraucht und werd ich auch nicht. Kann zwar mal ganz interessant sein. Aber viel, viel wichtiger ist einfach kuscheln, gute Gespräche, zusammen lachen können, eine Umarmung,...

Das was die Medien uns vormachen, was normal ist, ist nicht normal. Leider glauben viele, die noch halbe Kinder sind, dass sie, wenn sie noch nie mit einem Jungen oder Mädchen "rumgemacht" haben, nicht normal seien, irgendwie nicht liebenswert, nicht attraktiv. Das ist doch einfach krank, wenn versucht wird, uns sowas einzureden.

Krank ist auch, wie z.T. Kleinkinder schon sexualisiert werden, besonders Mädchen, z.B. durch sexy Kleidchen, Schminke, oder durch applaudieren und sich ergötzen wenn sie sexualisiertes Verhalten Erwachsener nachmachen. Das ist doch einfach pervers.
Auf der einen Seite schimpft man über Pädophilie, auf der anderen Seite wird sie einem in Werbung und Medien täglich serviert und als normal dargestellt.

Barbara

Was sagt Advokat dazu?

18. Juni 2010 um 02 Uhr 56 (Permalink)

Ich bin grundsätzlich gleicher Meinung wie du und meine Vorredner/innen, muss dir aber in einer Sache widersprechen. Solange der Altersabstand drei Jahre nicht übersreitet, ist der Geschlechtsverkehr unter Minderjährigen gesetzlich nicht verboten.

Ps. Ich nehme zu dieser juristischen Aussage keine persönliche Stellung.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden