Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Dadaistischer Esoterikjazz.

Kategorie: Verschiedenes

Ein paar Musikerinnen hatte ich bereist um mich geschart, die mit mir eine Band gründen wollten für dadaistischen Esoterik-Jazz.

Es war nicht das erste Projekt, das daran scheiterte, dass wir keine Ahnung hatten, was das überhaupt sein soll.

Verzapft am 17. November 2020, so um 20 Uhr 01

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden