Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Filmkritik: Cannibal Holocaust- Guten Appetit!

Kategorie: Kultur

Cannibal Holocaust ist ein wunderbarer Film, der engagiert und spannend um mehr Verständnis für Sitten, Gebräuche und vor allem die Eßkultur anderer Völker wirbt. Er besticht zunächst dadurch, daß er sogar eine Handlung hat:

Eine Gruppe Journalisten geht in den Jungle, trifft auf Einheimische und benimmt sich diesen gegenüber mehr als schlecht. Deshalb werden sie von diesen aufgegessen. Da sie natürlich irgendwann vermißt werden, forscht ein Forscher mit Assistenten nach deren Verbleib, findet dabei Filmmaterial, welches das Betragen dokumentiert, und stößt ebenso auf die ansässige Bevölkerung. Er jedoch benimmt sich empathischer und verständnisvoller und gewinnt damit deren Vertrauen und wird sogar zum Essen eingeladen. Zwar ist ganz offensichtlich für ihn der Verzehr einer rohen menschlichen Leber alles andere als ein Genuß, doch respektiert er die Kultur und das Protokoll und ißt höflich mit.

Die eigentlichen Schlachttechniken mit den steinzeitlichen Werkzeugen des Stammes und die damit verbundenen Riten werden auch in der mir vorliegenden englischen Fassung, die immerhin etliche Minuten länger ist als die deutsche Version, nicht detailliert gezeigt. Vermutlich sind sie der Zensur zum Opfer gefallen. Jedoch sieht der Zuschauer einige andere archaische und auch blutige Riten, welche leider nur unzureichend erläutert werden.

Alles in allem ist Cannibal Holocaust trotz der genannten Mängel ein unterhaltsamer, lehrreicher und engagierter Film. Er ist nicht unter 18 Jahren freigegeben, doch auch Erwachsenen würde ich diesen Film eher dann empfehlen, wenn sie auch entsprechend aufgeschlossen sind.

Prädikat: Wertvoll!

Verzapft am 11. Juni 2009, so um 04 Uhr 55

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt MissMoney dazu?

11. Juni 2009 um 10 Uhr 19 (Permalink)

Igitt!
Bäääh, pfui Deibel!

Was sagt Achter dazu?

11. Juni 2009 um 14 Uhr 01 (Permalink)

Mahlzeit.

Was sagt Mo dazu?

11. Juni 2009 um 15 Uhr 12 (Permalink)

Aufgeschlossen? Dem kanibalismus gegenüber?
Lehrreich?
Freak ich mag dich, aber wir werden wohl nie gemeinsam essen!

Was sagt psychoMUELL dazu?

11. Juni 2009 um 16 Uhr 36 (Permalink)

nö danke.

Was sagt Brutzler dazu?

11. Juni 2009 um 17 Uhr 28 (Permalink)

..und morgen sind wir wieder tolerant...!Andere Länder, andere Sitten!

Was sagt burro dazu?

11. Juni 2009 um 19 Uhr 04 (Permalink)

Kriege jetzt richtig Lust auf ein...hmmm...Kinderschnitzel smile )

Was sagt nebelkrähe dazu?

11. Juni 2009 um 19 Uhr 36 (Permalink)

uff.....freigegeben ab 18?
also nach deiner beschreibung würde ich nicht mal mit 88 hingehen!

nee, also würklich....ich kann mich da nur anschliessen: ins kino würden wir zwei zusammen wohl nie gehen.
entweder langweilt sich einer oder der andere kotzt seinem vordermann in den hemdkragen....
krähe

Was sagt goldjunge dazu?

13. Juni 2009 um 03 Uhr 17 (Permalink)

Ja wem´s Schmeckt... kann sich´s auf der Zunge zergehen lassen - mein ding es sichrlich nicht, aber wem es so ist - guten Appetit! Voila!

Was sagt Ly dazu?

13. Juni 2009 um 22 Uhr 59 (Permalink)

erst hab ich ja total gelacht.

dann hab ich mir den deutschen trailer angeschaut. nie wieder! wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. Februar 2010 um 20 Uhr 02 (Permalink)

Seit einigen Monaten habe ich die völlig ungeschnittene Fassung. Da habe ich nichts zu bemängeln.

Was sagt Mawin dazu?

20. Februar 2010 um 20 Uhr 21 (Permalink)

Nagut, der Film ist glaube ich doch besser als http://de.wikipedia.org/wiki/Zombies_unter_Kannibalen.

Weil dieser Film (Zombies unter Kannibalen) war der reinste Low-Budget Müll xD.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. Februar 2010 um 20 Uhr 26 (Permalink)

Deiner klingt aber auch nicht schlecht. Falls ich eine unzensierte Version auftreiben kann.

Was sagt ickedette dazu?

21. Februar 2010 um 09 Uhr 09 (Permalink)

Ich hab jetzt verschiedene Trailer oder Fanmovies gesehen.. bisher war nix dabei, was ich nicht hätte sehen können/wollen.

Ich bin zwar kein Horrorgucker aber Gore geht. Empfehle dir dazu mal "Ein Zombie hing am Glockenseil"

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 21. Februar 2010 um 10 Uhr 38 (Permalink)

@ickedette: guckst Du hier.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden