Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ficken für die Rente.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Wenn Ihr mich fragt, ob wir denn Kinder wollen, sage ich "nein". Gründe haben wir genug. Meistens isses dann gut.

Doch manchmal kommt der Einwand, wer dann unsere Rente zahlen soll.

Nun, abgesehen von der Tatsache, daß ich das auch eine Form von Mißbrauch finde, Kinder quasi zu züchten, um die eigene Zukunft zu sichern (Kinder soll man bekommen, weil man sie haben und lieben will!), glaube ich kaum, daß die Produktion zukünftiger Arbeitsloser die Renten wirklich sichert. Ich will mir meine Rente nicht zusammenficken!

Verzapft am 17. April 2010, so um 17 Uhr 50

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt ickedette dazu?

17. April 2010 um 17 Uhr 58 (Permalink)

Ein wahres Wort!

Was sagt Mao-B dazu?

18. April 2010 um 00 Uhr 00 (Permalink)

Wir sind rententechnisch doch eh eine gefickte Generation, oder?

Was sagt Conny dazu?

18. April 2010 um 03 Uhr 41 (Permalink)

Ok nur wegen der Rente würde ich auch keine Kinder wollen.

Ich will aus vielen anderen Gründen ein Kind.

Was sagt psychoMUELL dazu?

18. April 2010 um 07 Uhr 12 (Permalink)

welche Rente? die wird so gering sein ... lohnt sich nicht, NUR aus diesem Grund

Was sagt Ma Rode dazu?

18. April 2010 um 10 Uhr 57 (Permalink)

Ich wollte und will auch kein(e) Kind(er). Man kommt sich aussätzig vor, wenn man diese Aussage macht!
Nee, da bin ich egoistisch, und ich stehe auch dazu.
Man lebt mir den Egoismus stetig vor, also darf man mir auch keine Vorschriften machen, ob und wieviel Kindeer ich in diese verkorkste Gesellschaft setze.

Was sagt Wiesodenn dazu?

18. April 2010 um 19 Uhr 23 (Permalink)

Wir haben 2 Söhne. Wenn ich an die Rente gedacht hätte wären wir kinderlos geblieben und hätten viel Geld in die Altersvorsorge stecken können.

Was sagt mittelhesse dazu?

18. April 2010 um 20 Uhr 06 (Permalink)

Nun ja.wir haben vier im Alter von 7 bis knapp 16 und ich möchte trotz aller Ärgerei, die man manchmal hat, kein einziges von ihnen missen. 1 Sohn und rei Töchter. Jedes von ihnen eindrucksvolle Persönlichkeiten. Aber mit vier Kindern leigt man wohl eh über dem statistischen Durchschnitt.

Was sagt Wiesodenn dazu?

18. April 2010 um 21 Uhr 34 (Permalink)

Missen möchte ich die nun erwachsenen Kinder auch nicht.

Nicht gerade neu aber: "1,4 Kinder bekommt die deutsche Durchschnittsfrau."

http://www.sueddeutsche.de/wissen/65/326928/text/

Wobei ich mich frage was eine Durchschnittsfrau sein soll.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. April 2010 um 21 Uhr 39 (Permalink)

Mein geliebtes Krokofantilein jedenfalls nicht. 0,0 Kinder. Wir wären wohl nicht die idealen Eltern. Beide psychisch krank...

Was sagt rauskucker dazu?

21. April 2010 um 10 Uhr 28 (Permalink)

Ich finde es verantwortungslos, Kinder in diese Welt zu setzen die schon hoffnungslos überbevölkert ist und nahe am ökologischen Kollaps.
Das habe ich schon vor 30 Jahren so gesehen und mich entsprechend verhalten.

Nettes Blog übrigens, mal was Anderes.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden