Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Zum Glück bin ich kein Hund!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Ich habe schon immer viel geschwitzt. Noch mehr begann ich zu schwitzen, als ich Marathon und andere Langstrecken lief und wie bekloppt trainierte. Den Rest gibt mir seit drei Jahren mein Venlafaxin. Ich schwitze sogar bei Minus fünf Grad, wenn ich im T-Shirt draußen stehe, und sorge für reichlich Erstaunen.

Das Schwitzen dient ja bekanntlich dazu, den Körper per Verdunstungskälte zu kühlen, daß er nicht überhitze. Beim Hund dient die Verdunstungskälte dem selben Zweck. Doch das arme Tier hat gar keine Schweißdrüsen. Deshalb hängt dem Vieh immer die Zunge heraus und es hechelt, um darüber die Körpertemperatur im grünen Bereich zu halten.

So dolle, wie ich schwitzen tu, bräuchte ich ohne Schweißdrüsen eine mindestens zwei Meter lange Zunge. Und da würde ich ja dauernd drauftreten. Wie unpraktisch! Stellt Euch vor, ich komme in die Notaufnahme, werde gefragt, was mir passiert ist, und muß dann antworten: "Ich bin mir auf die Zunge getreten!" Das klingt doch doof.

Dann lieber schwitzen.

Verzapft am 25. April 2010, so um 17 Uhr 10

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt psychoMUELL dazu?

25. April 2010 um 17 Uhr 14 (Permalink)

keine Lust mehr auf Sport bzw Joggen?
Nun ja, ich bin ja langsam in den Wechseljahren und schwitze, wenn dann bisher nur nachts - zum Glück

Was sagt Krokofantilein dazu?

25. April 2010 um 18 Uhr 24 (Permalink)

so ein Hundeleben ist doch schön: Schlafen, fressen, scheissen und dann noch geknuddelt werdenXD

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 25. April 2010 um 18 Uhr 25 (Permalink)

Ja, und rumkommandiert werden und über die eigene Zunge stolpern... biggrin

Was sagt eulena dazu?

25. April 2010 um 20 Uhr 31 (Permalink)

ach freak, ich bekomme efexor und schwitze auch wie sau....

Was sagt Brutzler dazu?

26. April 2010 um 08 Uhr 19 (Permalink)

das schwitzen....ich bin SCHWITZI...inzwischen aber nur noch beim Sport...in der Zeit als ich gesoffen habe, war ich ständig am schwitzen...vorallem in der Nacht. Furchtbare Zeit...jede NAcht wurde ich wach...mir war kalt....die NAcht war nicht erholsam (entgiftungsprozess), ich fühlte mich wie gerädert...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden