Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Werft Ungarn wieder aus der EU!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Der Türkei wird aus guten Gründen schon lange der Beitritt zur Europäischen Union verwehrt. Doch jetzt gäbe es erstmals Gründe, ein Mitglied der EU herauszuschmeißen:

Ungarn hat seit Mai eine ziemlich rechtsgerichtete Regierung, und diese leider gar mit Zweidrittelmehrheit. Mit dieser will Ungarns Diktator äh Führer äh Ministerpräsident Viktor Orban offensichtlich peu a peu die Demokratie abschaffen. Die Pressefreiheit mußte schon dran glauben. Mit dieser wurde auch die Meinungsfreiheit der ungarischen Blogger abgeschafft. Zensur pur, ein Vierteljahrhundert nach 1984. Ist das noch Demokratie?

Doch die Regierungen in der Europäischen Union schweigen. Wie DAMALS, als ein Mann aus Braunau am Inn Sudetenland, Tschechoslowakei und Österreich einsackte. Ich unterstelle dem Ministerpräsidenten des ehemals demokratischen Ungarn zwar nicht derartige Pläne. Aber ich will zeigen, wohin das Schweigen der Mehrheit führt.

Noch beißt er sich an der Eroberung der Notenbank die Zähne aus. Aber er versucht fleißig, sie unter seine Kontrolle zu bringen. Viel fehlt nicht mehr.

Darf diese Regierung ab Januar die Ratspräsidentschaft in der Europäischen Union haben?
Bloß nicht! meine ich. Scheißegal, meinen die EU-Staaten.

Verzapft am 21. Dezember 2010, so um 15 Uhr 01

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt cimddwc dazu?

21. Dezember 2010 um 15 Uhr 33 (Permalink)

So manche Regierung wird sich insgeheim über Ungarns "Vorreiterrolle" freuen, fürchte ich...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden