Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Schüßler-Schrott.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Apothekentüte.Gerade stelle ich fest: Meine Apotheke hat unsere chemische Keule in eine Papiertüte mit dem Aufdruck „Dr. Schüßler Salze“ gestopft. Schüßler finde ich ja nun fast noch hirnrissiger als Homöopathie. Aber auch nur fast, weil das ganze alles so hirnrissig ist, daß eines nicht mehr schlimmer sein kann als das andere.

Die angebliche Wirkung ist mehr als fraglich: Wieso sollen alle Störungen der Befindlichkeit mit Störungen der Mineralsalze einhergehen, welche dann mit durch homöopathische Verdünnung nicht mehr vorhandenen solchen ausgeglichen werden sollen?

Bei den Hömöopsychopathen und den Schüßlerologen habe ich zudem den Eindruck, daß sie die meiste Zeit des Tages ihren Organismus nach allen möglichen Erscheinungen absuchen und die restliche Zeit überlegen, was sie dagegen tun können.

Ich halte meinen Weg für gescheiter: Wenn ich merke, irgendetwas stimmt nicht, dann unternehme ich etwas. Aber etwas wirksames. Aber ich fresse nicht den ganzen Tag irgendwelche Kügelchen und Pülverchen, nachdem ich ständig nach Gründen für ihre Anwendung suche. Das ist doch grauenhaft! Den ganzen Tag sich nur mit so etwas befassen! Ich fresse einfach meine Chemie und kümmere mich nicht mehr darum. Lecker!

Verzapft am 18. April 2011, so um 09 Uhr 40

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden