Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wer braucht noch eine Floppy Disk?

Kategorie: Vernetzt

Mittlerweile wird ja kaum ein Rechner noch mit einem Diskettenlaufwerk ausgeliefert. Das ist zwar verständlich angesichts der geringen Kapazität dieses Datenträgers, doch irgendwie auch schade, denn über Jahrzehnte war die Diskette der Datenträger in der Computerwelt. Auch mich begleiteten lange Jahre die großen 5,25″- und später die stabileren 3,5″-Disketten.
Diskettenlaufwerk intern.
Nun gehen da nur knapp eineinhalb Megabyte drauf, und wenn ein mp3 dreimal so groß ist, sieht man, wie nützlich das mittlerweile geworden ist.

Verzapft am 17. April 2011, so um 19 Uhr 30

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Silke dazu?

17. April 2011 um 20 Uhr 55 (Permalink)

Ich vermisse sie immer noch sad War irgendwie handlicher, als die DVD's

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 17. April 2011 um 20 Uhr 58 (Permalink)

Ich finde ja USB-Sticks und Micro-SD-Karten klasse. Aber daß die Diskette so ersatzlos wegfällt...

Was sagt Hesting dazu?

18. April 2011 um 18 Uhr 40 (Permalink)

Kann man von den USB-Sticks auch so problemlos booten? wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. April 2011 um 18 Uhr 46 (Permalink)

Das geht. Du mußt das dann im BIOS festlegen (Wenn das da nicht machbar ist, dann geht das nicht). Du mußt den Stick bootfähig beschreiben. Damit installiert man zB auf Netbooks.

Was sagt T. dazu?

18. April 2011 um 22 Uhr 07 (Permalink)

Ohne Scheiß,
bei mir sieht es ORIGINAL GENAUSO AUS! Habe demletzt unseren alten Familen PC auseinandergenommen biggrin biggrin

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. April 2011 um 22 Uhr 16 (Permalink)

Mittlerweile isset noch schlimmer. Kartons geguckt. Externer Brenner (Monster!), iomega-ZIP-Laufwerk, ein ganzes Dutzend Netzgeräte, zwei Tastaturen (Schweizer Layout), DSL-Modem und wattweißich. Sonntag abend laufen FÜNFZEHN Auktionen ab.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden