Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Setze niemals auf nur ein einziges Pferd!

Kategorie: Vernetzt

Wenn das Pferd dann irgendwie nicht mehr will wie Du hast Du nämlich ein Problem. Wie der Typ, der völlig begeistert und mühsam seine gesamten Daten in die Obhut der verschiedenen Google-Dienste gab. Und dann wegen irgendeinen angeblichen Verstoßes gegen irgendeine angebliche Regel gesperrt wurde. Und dann an nichts mehr herankam von seinen Daten. Und dann ziemlich angeschissen war.

Ich nutze auch Gugl-Dienste. Zum Beispiel Kalender. Zum Beispiel fürs Telephonbuch. Mein Mobiltelephon greift direkt darauf zu. Ich muß da gar nicht drölfzig Telephone per Hand abgleichen. Und die Eingabe von Daten und die Verwaltung ist über einen PC, so erreichbar, komfortabel. Meine Liebste kann auch darauf zugreifen.

Und trotzdem: Eine Kopie aller wichtigen Daten ist in meinem Rechner, eine auf einer externen Festplatte, und das Telephonbuch hält sich auch noch in der Fritz!Box auf. Ich will mich nicht auf Google verlassen müssen. Damit wäre ich unter Druck setzbar. Und wenn Al Qaida oder irgendein durchgeknallter counterstrikespielender Norweger das gesamte Internet in die Luft sprengt, was dann? Neneneneneeee.

Wirklich wichtige Daten gehören niemals nur an einen Ort, und niemals allein in eine fremde Hand, die Du nicht kontrollieren kannst. Und vertrauliche schon gar nicht.

Verzapft am 23. Juli 2011, so um 18 Uhr 09

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden