Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Die Welt geht unter? Na und?

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Der arme Astrodicticum-Florian wird nach irgendeinem Artikel auf Web.de wieder zum Thema 2012-Maya-Weltuntergangs-Blödsinn von verängstigten FragestellerInnen geflutet.

Ich frage mich immer wieder, warum nach drölfzig nicht stattgefundenen garantiert echten Weltuntergängen nun ausgerechnet dieser kommen sollte, nur weil einige geschäftstüchtige Arschlöcher Bücher darüber verkaufen oder Menschen unter Druck setzen wollen. Warum glaubt jemand so etwas, auch wenn noch so viele Gegenbeweise serviert werden? Wollen die Menschen vielleicht insgeheim, daß die Welt untergeht?
Verbotsschild 2012.
Wißt Ihr was, Ihr Weltuntergeher? Geht von mir aus unter, aber laßt andere damit in Ruhe. Oder, noch besser:

Wenn die Welt schon untergeht, dann könntet Ihr ja die Zeit bis dahin noch nutzen und genießen, anstatt blöde herumzujammern und in die Hosen zu scheißen. Sterben müssen wir sowieso alle einmal, ob beim Weltuntergang, vorher oder danach erst, weil er gar nicht passiert ist. Wenn alle Menschen angesichts eines irgendwann dräuenden Todes so draufkämen wie die Weltuntergeher samt Zubehör*1, dann wäre wirkliches Leben menschenwürdig nicht mehr möglich. Und würde wissen, ich stürbe morgen, dann würde ich den heutigen Tag noch genießen.

Wer weiß denn schon, ob er nicht vorm erwarteten Weltuntergang von einem Meteoriten erschlagen, nachdem er glücklich einen Blitz überlebt und danach sofort im Lotto gewonnen hat, ohne einen Tippschein auszufüllen? Dann hätte er ganz umsonst Angst gehabt und sich dafür auch noch Bücher gekauft, die ihm noch mehr Angst machen! Und auch noch den schönen Weltuntergang verpaßt!

Tragisch.

Verzapft am 26. September 2011, so um 11 Uhr 33

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Piratenweib dazu?

26. September 2011 um 11 Uhr 46 (Permalink)

Bei manchen wär's vielleicht ganz gut, wenn sie vom Meteoriten erschlagen würden ... fies, nä?
Ich sag aber nicht, wen ich mir da vorstelle ... wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 26. September 2011 um 13 Uhr 37 (Permalink)

@Piratenweib: Ich fände eine Kollektivvernichtung gar nicht so verkehrt. Dann ist hier endlich Ruhe im Kraton.

Was sagt Marckarc dazu?

26. September 2011 um 19 Uhr 14 (Permalink)

Die Lust am Untergang war schon immer eine deutsche "Tugend".

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 26. September 2011 um 22 Uhr 27 (Permalink)

Wobei ich überzeugt bin, selbst den Weltuntergang nicht mitzubekommen und danach noch nicht einmal zu merken, daß ich der einzige bin, der noch übrig ist, und das auch nur, weil ich nicht gemerkt habe, daß ich tot bin.

Was sagt Regenwald Retter dazu?

29. September 2011 um 01 Uhr 07 (Permalink)

Soll sie doch untergehen, solange jeder dran glauben muss und nicht ein Mensch übrig bleibt, der dann doch die Erde von alleine kaputt macht, ist mir das recht biggrin

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden