Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Fünf eklige Dinge per os

Kategorie: Mischmasch

MC Winkel mal wieder. Stellt die Frage, was das ekligste Gegessene sei, bzw. die fünf ekligsten Sachen. Nun, die Insekten, die ich in Berlin aß, waren es nicht.
1. Mein selbstaufgesetzter Knoblauchschnaps (Ich dachte, ich liebe Knoblauch, also.... Aber Knoblauch fördert wenigstens die Durchblutung, weshalb wir mit unserer damaligen Grindcore-Band "Scheisshausterror" neue Rekorde aufstellten...

2. Gebratener Ziegenkäse auf Zypern (vielleicht war ich auch mit 12 noch zu unreif dafür)

3. Apfelsaft aus einem zur Wasserpfeife umfunktionierten Tetrapak nach ausgiebigem Konsum nichterlaubter Rauschmittel.

4. Leberkäse auf einer Skifreizeit vor 20 Jahren in einem Kaff namens Königsleiten oder so. Da war alles Essen eklig, aber das war der Gipfel, und ich werde NIE WIEDER Leberkäse essen.

5. Sag ich nicht.

Die Reihenfolge ist rein zufällig gewählt.

Verzapft am 06. März 2007, so um 15 Uhr 35

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Lyrasia dazu?

07. März 2007 um 15 Uhr 39 (Permalink)

3. = ohweh, supereklig... ich darf noch nicht mal genauer drüber nachdenken, da wird mir anders wink

Was sagt prinzzess dazu?

07. März 2007 um 18 Uhr 07 (Permalink)

bei mir isses sellerie. *megawürg*

Was sagt kathi dazu?

08. März 2007 um 23 Uhr 16 (Permalink)

waahnsinn

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden