Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Der Todesstern: Tod durch Verhungern. -Star Wars-

Kategorie: Mischmasch

Wem dir Wirklichkeit nicht durchgeknallt genug, wem der Weg in die spannende Welt der Psychiatrie zu weit und steinig, wem Substanzmißbrauch zu gefährlich ist, der braucht andere Mittel und Wege, seinen kleinen Wahnsinn auszuleben.

Ein wahrer Fan kennt da nix und schafft sich die seltsamsten Devotionalien an. Einen Bruchteil der damaligen Möglichkeiten (und Kosten) sah ich in der zweiten Hälfte der Neunziger beim Blick aus meinem Fenster, als ich, frisch ausgezogen von daheim, beim Blick aus dem Fenster im Kreuzviertel auf das Schaufenster eines damals dort ansässigen Fachgeschäftes sah.

Dreistellige DM-Preise für liebevoll gestaltete, aber potthäßliche kniehohe Figuren aus diversen Filmen und Comics wie „Pinhead“ aus Hellraiser einundrölfzig bis zu nicht ausgezeichneten (soweit beurteilbar) lebensgroßen Figuren aus der Alien-Tetralogie in verschiedenen Entwicklungsstadien. Bei letzteren fragte ich mich weniger, wer sich so etwas kauft, sondern wie man so ein Trumm unterbringt.

Seitdem ist viel Zeit vergangen, mit dem Internet breitete sich das Merchandizing und die allgemeine Vernerdung aus, welche traditionell eine hohe Affinität hat zu Lego, Hitchhiker oder Star Wars, warum auch immer*1. Für den Star-Wars-Nerd, der nicht weiß, wohin mit seinem Geld (ich würde es ja lieber in Essen oder Musik oder noch mehr nerdy in Technik umsetzen) gibt es nun schon länger den Todesstern in Lego zu kaufen für weniger als fünfhundert Euro (in Ziffern: 500). Kann Papa seinem Sohn schenken, um dann selbst damit spielen zu können. Wenn er sich überhaupt jemals vom Computer hat lösen können, unm einen Sohn zu zeugen.

Ich möchte auch mal zu viel Geld haben! für 435 Euro bekommt man schon tolles Happi!
(Danke, Sascha!)

Verzapft am 02. Januar 2012, so um 10 Uhr 42

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt cimddwc dazu?

02. Januar 2012 um 10 Uhr 56 (Permalink)

gibt es nun den Todesstern in Lego


"nun"? Den gibt's seit 2008. smile Und bei Lego direkt für 420€ – aber bei Artikeln, die's nicht in normalen Läden oder von Amazon selbst gibt, übertreiben's Amazon-Fremdhändler ja gerne...

Jedenfalls bin ich froh, dass ich zwar Lego-, aber kein besonderer Star-Wars-Fan bin und diese Sets nicht brauche...

(Nachtrag) Solche SW-Riesensets gab/gibt's noch ein paar mehr, siehe hier.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 02. Januar 2012 um 10 Uhr 57 (Permalink)

Danke, das "Nun" ist nun weg.

Was sagt Ma Rode dazu?

02. Januar 2012 um 11 Uhr 15 (Permalink)

Weiss jemand, wo ich einen lebensgroßen Pappkameraden names Mr. Spock auftreiben kann? Oute mich hiermit als Star-Trek-Fan.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden