Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Kein Anschluß unter dieser Nummer, verdammt nochmal!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Hueregopferdammisiech! Mir platzt der nicht vorhandene Kragen! Da komme ich arglos mit Teilzeit-Töle Bruno vom Spaziergang zurück, da finde ich im Briefkasten das hier:
Karte vom Unitymedia-Kundendienst.

„Der Kabelanschluss in Ihrer Wohnung ist nicht auf Ihren Namen angemeldet. Bitte rufen Sie unseren Medienberater innerhalb von drei Tagen zurück, auch wenn Sie eine SAT-Anlage betreiben.“

Innerhalb von drei Tagen? Die wagen, mir eine Frist zu setzen?*1 Na gut, dann mache ich das aber sofort!

Denn immerhin fühle ich mich von der Unitymedia schon länger belästigt. Und ich hatte denen bereits mehrfach, zuletzt sehr deutlich Ende September, erklärt, daß wir weder Kabel nutzen (sondern DVB-T) noch zu nutzen beabsichtigen, wobei mich schon damals angepißt hatte, daß ich Initiative ergreifen muß und das auch noch mit gesetzter Frist für eine Dienstleistung, die ich niemals bestellt, in Auftrag gegeben noch genutzt hatte. Ich wurde von Unitymedia in schon in der Wohnung an der Gartenstraße (01/2008-07/2011) monatlich genervt, (natürlich) ohne daß ich jemals bei denen meine Daten hinterlassen hätte. Scheiß-Adreßvermarkterspämförderwichser!

Und jetzt fällt denen auf einmal ein, daß die dann hier in der Wohnung noch die Dose zumachen müssen? Nach einem halben Jahr? Was soll der Kack? Muß ich die überhaupt hereinlassen?!?

Und vor allem: Wer ist verantwortlich? Ter Techniker, den ich gerade durch den Hörer gezogen habe wohl weniger.

Verzapft am 27. April 2012, so um 16 Uhr 43

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Westsideblogger dazu?

27. April 2012 um 17 Uhr 01 (Permalink)

Auf keinen Fall reinlassen!
Und wenn, dann nur mit Zeugen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 27. April 2012 um 17 Uhr 05 (Permalink)

Ich hab den Heini schon angeschnauzt, ohne vorher anzurufen ginge das gar nicht. Aber eigentlich ist das doch deren Problem, wenn die dafür sieben Monate brauchen?

Was sagt Ma Rode dazu?

27. April 2012 um 18 Uhr 02 (Permalink)

Nee nee, sehe ich genauso. Lass die bloß nicht rein. Du hast nix mit denen, also können die sich gepflegt verpissen! Ist doch nicht Dein Problem, wenn der Kabelanschluß nicht auf Deinem Namen angemeldet ist. Die wollen bloß Daten, weiter nix!

Was sagt Achim dazu?

27. April 2012 um 18 Uhr 10 (Permalink)

Immerhin wirst du nicht von irgendwelchen Abzockern angerufen, du würdest bei ihren Gewinnspielen teilnehmen!

Es könnte sein, dass ich den Fehler, den riesengroßen Fehler gemacht hatte, bei EINEM dieser Anbieter zu sagen, ich würde drei Monate KOSTENLOS zur Probe mitmachen, danach aber auf jeden Fall kündigen. Jetzt behaupten MEHRERE Anbieter, ich würde bei ihrem Dreck mitmachen. Für ein paar Wochen war Ruhe, jetzt rufen sie doch wieder an! Wenn ich an eine Hölle im Afterlife glauben würde, wäre ich sicher, die Anruferinnen kämen dahin, so wünsche ich denen die Hölle in diesem Leben, bald. Ich bin schon durch die Hölle gegangen, ich kann mich daran zwar kaum noch erinnern (Schutzfunktion des Gehirns), aber es war extrem schlimm.

Ich bin schon psychisch krank, mich muss man nicht mehr krank machen!

Was sagt Stefan dazu?

27. April 2012 um 18 Uhr 41 (Permalink)

http://faz-community.faz.net/blogs/fernsehblog/archive/2012/04/27/ohne-kabel-deutschland-geht-am-wochenende-das-fernsehen-unter.aspx
Im Fernsehblog wird auch vor den Machenschaften von KD gewarnt!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 27. April 2012 um 18 Uhr 48 (Permalink)

Der Witz ist ja: Ich hatte bei denen noch niemals nicht einmal Angebote oder dergleichen eingeholt...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden