Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Silvester: Brot statt Böller!

Kategorie: Verkohlt

Brot statt Böller: Brot mit angezündeter Zündschnur.

Verzapft am 26. Dezember 2012, so um 12 Uhr 39

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ma Rode dazu?

26. Dezember 2012 um 17 Uhr 26 (Permalink)

Sowieso! Ich hasse Böller, weil mein Hund sie hasst! Meinetwegen könnte die ganze Knallerei grundsätzlich und komplett verboten werden.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 26. Dezember 2012 um 19 Uhr 55 (Permalink)

und es ist ziemlich hirnrissig, seine Kohle quasi zu verbrennen.

Was sagt BöllerKumpel dazu?

29. Januar 2013 um 19 Uhr 15 (Permalink)

Böller sind geil und die Mehrheit liebt sie Fertig aus ! biggrin

Was sagt junaimnetz dazu?

30. Dezember 2013 um 17 Uhr 26 (Permalink)

Böller und Raketen zu Silvester sind so eine Art von oben organisiertes und toleriertes Sau-Rauslassen. Opium fürs Volk. Klar kann man das machen: Jede Menge Geld in Böller investieren, und nochmal jede Menge Geld via Steuern in die Beseitigung des ganzen Drecks. Oder man lässt sich nicht so schrecklich für dumm verkaufen, denkt einen Meter mehr nach und hält das "Knallervergnügen" wenigstens einfach in akzeptablen Grenzen. Wenn ich sehe, wie Menschen, die angeblich kein Geld haben (z.B. für bessere Lebensmittel, fairtrade-Klamotten oder um jemanden zu unterstützen, der noch weniger hat), zu Silvester 200 Euro in Raketen und Böller stecken, kommt es mir mittlerweile ziemlich hoch.
Daher danke für das schöne "Brot statt Böller"-Bild. Ich finds gelungen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden