Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Dreidimensional.

Kategorie: Kultur

Gestern sah ich meinen ersten 3D-Film, und einen 3D-Fim ohne diese hässliche Brille zu gucken ist alles andere als ein Vergnügen, weil das Bild dann hanz komisch ist. Im Kino guckt mich ja eh niemand an.

Meine Liebste hatte uns mit ihrem Lieblingskollegen und Freund und ein paar von seinen Kumpels verabredet. Zusätzlich trafen wir dort noch den größeren Teil des Metallerstammtisches.

Denn gezeigt wurde „Through the Never“ von und mit Metallica.
Den Soundtrack dazu hatte ich schon für Albumcheck und eher mittelprächtig bewertet. Doch im Zusammenhang mit dem Film*1 bekommt dieser andere Qualitäten.

Als es losging in 3D fehlte mir der Aha-Effekt. Es war eher ein häh? - Ich sah erstmal nicht alles scharf, und außerdem wirkte vieles, als sei es aus mehreren zweidimensionalen Ebenen geschichtet. Doch mit der Zeit gewöhnte ich mich anscheinend doch, und es was meistens beeindruckend. Je nach Kamera bekam ich (auch dank des Surround-Sound) manchmal richtig das Gefühl, mittendrin zu sein, neben James Hetfield zu stehen und dergleichen. Manches war fast beängstigend. Vor allem bei wilden Kamerafahrten, die in „normalen“ Filmen schon Schwindel erregen können.

Unangenehm fand ich jedoch, wenn tatsächlich nicht alles scharf war, Musiker vorm unscharfen Publikum beispielsweise. Dann bekam ich das Gefühl, ich schiele und mein Auge arbeite wie blöde daran, scharf zu stellen.

Und nach dem Film waren wir ziemlich erschlagen. 3D zu gucken scheint anstrengender zu sein als 2D. Ob für Hirn (so vorhanden) oder Auge oder wohl wahrscheinlich beides. Aber geil war es*2!

Verzapft am 01. November 2013, so um 14 Uhr 08

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

01. November 2013 um 14 Uhr 37 (Permalink)

Die steht dir gut die Brille. Ist das eine "Ray Ban"? Na ja, die sind ja zur Zeit sehr modern, macht dich irgendwie zum Intllektuellen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. November 2013 um 14 Uhr 41 (Permalink)

Ray Ban? Glaube nicht, die gabs im Kino kostenlos dazu. Ein wenig nerdig sieht sie aus, aber für mich dürfte sie etwas mehr rocken.

Was sagt Assurbanipal dazu?

02. November 2013 um 14 Uhr 23 (Permalink)

Ich halte von 3D gar nichts. Ich plane mir schnell noch einen nicht 3D-fähigen Fernseher zu kaufen und das auszusitzen bis der kaputt ist. Wenn nicht schmeiß ich meine Röhre wieder an. Läuft nach 30 Jahren immer noch.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden