Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Großes Trara wegen gesalbem Atheisten.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Mit dem Finger an die Stirn tippen.In Polen ist nun ein Urteil gefällt worden, welches die an einem Atheisten durchgeführte Krankensalbung für rechtswidrig erklärt. Dort wurde bislang einfach niemand nicht gefragt, wenn einer kritischen Zustandes bewusstlos war. Jetzt geht es noch um Schmerzensgeld.

Ich kratze mich am Kopf und rätsele, wie ich das finden soll. Denn mir entsteht durch dieses Ritual ja kein Schaden im eigentlichen Sinne. Denn wenn Gott nicht existiert, haben solche Rituale keine wirkliche Bedeutung. Oder? So würde ich das für mich sehen, doch kann ich selbstvertürlich nicht beurteilen, was in dem Typen in Polen abgeht deswegen. Immerhin wurden seine Bedürfnisse NICHT respektiert.

Manche Bemerkungen (z.B. hier) finde ich allerdings schon etwas kontraproduktiv. Manche Atheisten scheinen einen ziemlichen Hass zu pflegen. Das brauche ich nicht. Kritik an Institutionen finde ich schon mehr als angebracht. Aber Hasstiraden sind keine Kritik mehr. Und damit erreicht man auch niemanden. Inhaltlich ist einiges nachvollziehbar. Aber die Ausdrucksweise lässt uns Atheisten nicht besonders sympathisch erscheinen, dabei bin ich doch eigentlich ganz nett?

Wenn man sich wie ein Feind aufführt, wird man wie ein Feind betrachtet und behandelt. Und mit Feinden diskutiert man nicht, und man hört ihnen nicht zu.

Wenn ich will, dass man mir zuhört, dann muss ich auch entsprechend auftreten.
Und zeigen, dass ich es wert bin, mich zu akzeptieren.

Verzapft am 30. November 2013, so um 16 Uhr 22

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Nesselsetzer dazu?

01. Dezember 2013 um 11 Uhr 54 (Permalink)

Ganz meiner Meinung. Die habe ich in dieser Hinsicht schon zweimal beschrieben:
http://nesselsetzer.wordpress.com/2012/07/23/atheistische-irrwege/
http://nesselsetzer.wordpress.com/2013/03/28/in-der-pubertat-gefangene-atheisten/

In solchen Fällen möchte man mit Atheisten dann lieber mal nichts zu tun haben... wink

Was sagt kall dazu?

01. Dezember 2013 um 22 Uhr 17 (Permalink)

Auch wenn ich nur passagerer Atheist (und zwischendrin alles mögliche, die 70er und 80er halt) war, habe ich eigentlich weder mit A- noch irgendwelchen anderen -theisten, Agnostikern, und was es sonst noch so geben mag, irgendein prinzipielles Problem, solange sie sich benehmen können. Und Dir bescheinige ich gern, dass Du ein sehr umgänglicher Atheist bist.

Leider trifft das nicht auf alle, und ich fürchte fast eher nur auf die Minderheiten der -isten zu, Atheisten ausdrücklich eingeschlossen. Überall trift man auf Feindbilder, Die-Wahrheit-Allein-Pächter und Missionveruche allerhärtester Art.

Und das tut weh, da doch keiner dieser -ismen eigentlich seine Anhänger dazu explizit auffordert geschweige denn zwingt. Und das nährt in mir den Verdacht, dass es das explizite Bekenntnis an sich zu irgendeinem -ismus sein könnte, das dazu verführt sich solche Feindbilder zu malen.

Deshalb habe ich beschlossen, meine im weitesten Sinne christliche aber sehr persönliche Gottesbeziehung ausdrücklich ohne Bekenntnis zu irgendeinem -ismus zu pflegen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. Dezember 2013 um 22 Uhr 29 (Permalink)

Eigentlich könnte ich es zusammenfassen: Nicht die Weltanschauung ist das Hauptproblem, sondern die Intoleranz.

Was sagt comicfreak dazu?

02. Dezember 2013 um 08 Uhr 58 (Permalink)

..ich hätte mich wohl nur beschwert, wenn mir dadurch wieder eine kostenpflichtige Mitgliedschaft aufgedrückt worden wäre, bzw. wenn die Hinterbliebenen dadurch zu nem großen Begräbnis mit zu zahlendem Pfarrer verpflichtet worden wären. Wobei ich mich dann natürlich nicht persönlich beschwert hätte wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 02. Dezember 2013 um 09 Uhr 15 (Permalink)

Nach meinem Filmgeschmack hätte ich mich selbst dann noch persönleich.... biggrin

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden