Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Fingerübungen.

Kategorie: Hausmusik

Früher habe ich Etüden zu stark vernachlässigt, glaube ich. Allerdings finde ich Etüden auch heute noch eher ungeil. Zumindest die von dem von mir sonst sehr verehrten Francisco Tarrega. Die sind nämlich ganz furchtbar langweilig. Aber für bessere Technik...

Allerdings habe ich ich auch die Etüden von Matteo Carcassi und von Heitor Villa-Lobos (die man durchaus auch als Musik hören kann) im Vorrat.

Ich versuche nun doch, sowas in meinen Trainingsplan einzubauen. Ich kann die Komponisten sich ja abwechseln lassen. Wobei ich Villa-Lobos erst später dazunehmen werde. Zumal ich überlegen muss, ob ich die HVL-Etüden nicht doch unter die normale Musik fasse.

Oder?

Verzapft am 18. Dezember 2017, so um 07 Uhr 43

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden