Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Archiv.

27. September 2004

Mal was anderes

Kategorie: Altes Blog

Gestern habe ich in einem Restaurant geschmorte Känguruhkeule probiert. Ist ganz lecker, am ehesten mit Wildschwein zu vergleichen, meine ich. War aber auch so zubereitet.

[ 09 Uhr 30 ] - [ ]

25. September 2004

Wer die Wahl hat....

Kategorie: Altes Blog

...hat die Qual. Kommunalwahlkampf. Plakate. Die nichts aussagen. Unabhängig von meinen Vorstellungen: Die Grünen haben wenigstens ein paar konkrete Forderungen aus ihren Plakaten, wenn auch nicht viele. Die SPD hat einen richtigen Forderungskatalog, die sind die einzigen, die auf ihren Plakaten ziemlich deutlich machen, was sie wollen. Die PDS zieht mit einem einzigen Plakat in grauenhafter Grammatik ins Feld: "Hartz IV" das ist Armut per Gesetz - Weg damit! (Fehlt da nicht irgendwo ein Komma?) Von mir aus. Nur - Wie wollen die das vom Münsterschen Rathaus aus bewerkstelligen, zumal mit höchstens einem Sitz? Die CDU begnügt sich, kundzutun, daß Rot-Grün schlecht ist bzw. unter der CDU das Leben in Münster lebenswert. Na gut, die müssen sich auch keine Mühe geben, die werden ohnehin gewinnen, schließlich ist MS ja erzkonservativ. Steigerung von schwarz? Schwarz, Münster, Paderborn wink Am besten ist mal wieder die FDP. Die müssen wieder mal einen FDP-Hasser engagiert haben für die Werbung. Ein Plakat schlicht mit dem Konterfei der bei mir um die Ecke wohnenden Witwe von Möllemann. Und eines, das besagt: "Wir sind die treibende Kraft!" Aha. Was aber treiben die mit wem?!? (Diesmal sind die Plakate aber wenigstens nicht so peinlich wie sonst: in lächerlichen Perspektiven abgelichtete Giftzwerge, im Photostudio auf sauberen Mountainbikes sitzende Anzugträger...)

[ 07 Uhr 21 ] - [ ]

21. September 2004

Ich auch

Kategorie: Altes Blog

Keine Zielgruppe (Quelle: weblog.bananajoe.de/item/856

[ 21 Uhr 53 ] - [ ]

20. September 2004

Wahl

Kategorie: Altes Blog

Wer die Wahl hat, hat die Qual. Welch ergebnise! Ich sage da gar nichts zu. Obwohl- es war ja zu ahnen... sad

[ 10 Uhr 03 ] - [ ]

19. September 2004

Harry Potter und der Stolz der Fleißigen

Kategorie: Altes Blog

Ist eigentlich interessant, worauf man alles stößt, wenn man eigentlich etwas ganz anderes sucht: www.harry-auf-deutsch.de ist ein Projekt, welches dem Zwecke dient, die Wartezeit auf die Übersetzung von Harry Potter zu verkürzen. Zwischen dem Erscheinen der englischen Ausgabe und der Übersetzung liegen immer etliche Wochen. Also übersetzen die das einfach selbst. Nett für die, deren Englisch nicht reicht, um selbst das Original zu lesen. Dort sind dann auch ein paar Geschichten (ich glaube, amerikanischer) Fans zu finden, denen die Wartezeit zwischen Band 4 und 5 zu lang war, weshalb sie selbst losgelegt haben. Wirklich gut sind die Stories nicht, aber sehr amüsant (aus diversen Gründen) und durchaus nicht unkreativ. Eine wirkliche Fleißarbeit ist jedoch das Harry-Potter-Lexikon (habe ich schon vor längerer Zeit erwähnt, glaube ich) von Fans, deren Enthusiasmus so weit geht, daß sämtliche Bücher und Äußerungen J.K. Rowlings genauestens ausgewertet werden. Es ist sehr umfangreich und umfaßt auch einige Essays. Ich lese zwar auch gerne HP, aber so viel Arbeit...

[ 06 Uhr 52 ] - [ ]

18. September 2004

oh Du fröhliche

Kategorie: Altes Blog

Die packen bei uns im Supermarkt schon wieder Stollen, Lebkuchen und Spekulatius in die Regale... *kopfschüttel*

[ 13 Uhr 07 ] - [ ]

09. September 2004

Ich tue es wieder

Kategorie: Altes Blog

Ich habe mich schon wieder angemeldet: 10.4.2005: 5. Rheinenergie-Marathon-Bonn 11.9.2005: 4. Volksbank-Münster-Marathon

[ 05 Uhr 01 ] - [ ]

06. September 2004

3:58:17

Kategorie: Altes Blog

Es war die Hölle- viel zu heiß. Aber ich habe es gerade noch unter vier Stunden geschafft: 3:58:17 Netto. Meine Splits: 10 km: 0:58:05 21,1 km: 1:58:58 30 km: 2:48:29 Danke an die Organisatoren, an alle, die uns Glück gewünscht haben, an Freunde und Bekannte und KollegInnen an der Strecke, Danke besonders an Peter für die Versorgung, Danke an den Unbekannten, der mir auf dem Lambertikirchplatz eine Flasche Wasser spendierte. Und an Carsten und Nina, die Kirsten unterwegs motiviert haben, unbekannterseits. Und das Publikum. Kirsten hat zwar ein wenig länger gebraucht (5:31:2 cool , sah dafür aber so aus, als sei nichts gewesen. Naja, am Gangbild kann man uns erkennen... Urkunde Kirsten Urkunde Ulf Bericht folgt, samt Bildern. Nachtrag: Fertig isser

[ 06 Uhr 59 ] - [ ]

04. September 2004

Noch 25 Stunden

Kategorie: Altes Blog

Sagenhaft eigentlich, welche Unterstützung ich für meine sportlichen Aktivitäten bekomme: Urlaub am Dienstwochenende: kein Thema. Alle akzeptierten meine Trainingsnotwendigkeiten. Meine Chefin Beate ruft extra noch mal an, um uns Glück zu wünschen. Überhaupt wünschen uns alle viel Erfolg. Peter kommt extra noch mal vorbei heute, um ein paar Gelbeutel mitzunehmen, damit wir nicht alles mitnehmen müssen, und steht mehrfach an der Strecke. Danke im Voraus, Leute!

[ 09 Uhr 00 ] - [ ]

03. September 2004

noch 50 Stunden

Kategorie: Altes Blog

Der Countdown läuft weiter. Ich bin gut vorbereitet. Kirsten ist gut vorbereitet. Peter will kräftig Support machen (muß ich noch anrufen, um ein paar Details zu klären) Ich bin der Held meiner Station wink Und heute wird voraussichtlich mein neues Spielzeug geliefert, welches 8 Bilder nacheinander auf ein Negativ macht. Damit will ich beim Marathon Photos machen smile Der Lomo Oktomat! Photoapparat Lomo Oktomat

[ 08 Uhr 00 ] - [ ]

01. September 2004

Verkehrschaos in Münster ;-)

Kategorie: Altes Blog

Zitat aus dem Infoflyer des Münster-Marathons: "Wenn man sich dann noch vergegenwärtigt, dass bei jedem Laufschritt etwa das zwei bis dreifache des Körpergewichtes auf den Stützapparat einwirkt, bekommt man eine ungefähre Vorstellung von den wirkenden Kräften. Nimmt man für einen Mann ein durchschnittliches Gewicht von 70 Kilogramm an und mulipliziert die mit 2,5 und anschließend mit den 30.000 Schritten, dann kommen doch sage und schreibe 5.250 Tonnen raus. Blauwale, die bekanntlich die größten Säugetiere sind, können bis zu 160 Tonnen wiegen. Die 5250 Tonnen entsprechen somit 33 Blauwalen. Multipliziert man nun die 33 Blauwale mit 4000 Teilnehmern, dann bewegen sich theoretisch 132000 Blauwale durch die Stadt. Das gäbe ein ganz schönes Gedränge..."

[ 10 Uhr 33 ] - [ ]

Der Countdown läuft

Kategorie: Altes Blog

Noch 96 Stunden bis zum Startschuß.

[ 10 Uhr 00 ] - [ ]