Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Rechts abbiegen.

Kategorie: Erlebtes

Er hatte mich mit seinem Auto abgeholt, denn wir wollten zu ihm, um mein Notebook etwas aufzumöbeln. "Sach ma, Dein Mobiltelephon ist doch im Arsch. Wir fahren jetzt zum %$Elektronikdiscounter%, eins kaufen für Dich!" Sprachs, gab die Adresse in sein Mobiltelephon ein, welches gleichzeitig ein Navigationsgerät beinhaltete, und ließ sich davon den Weg diktieren. Es funktionierte prima, fand ich. Es SAGTE sogar, wo man abbiegen und vorsichtig sein mußte oder umkehren.

Das Telefon war schnell gefunden und gekauft, und zurück im Auto meinte er, wir sollten auch noch etwas zu essen kochen, schließlich hätten wir bis jetzt noch nichts zu uns genommen und seien dementsprechend hungrig. Das Navigationsmobiltelephon führte uns zum Supermarkt und dann zu seinem Stammfleischer, bei dem wir für einen noch vernünftigen Preis eine halbe Rinderleiche erwarben, und schließlich zu ihm nach Hause, wo wir dann einen Rinderbraten erzeugten.

Während das Gerät uns regelmäßig dazu aufforderte, rechts abzubiegen.

Verzapft am 25. März 2009, so um 01 Uhr 27

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden