Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wieder zu Hause (Viva La Gomera)

Kategorie: Unterwegs

Nach zwei wunderbaren Wochen auf La Gomera und einer abenteuerlichen Rückreise sind wir gestern mittag wieder halbwegs heil hier in Münster angekommen.

Am Flughafen auf Teneriffa erfuhren wir schon von der Verspätung unserer Maschine wegen Schneegestöbers in der kalten Heimat. Macht nix, Hauptsache, wir kommen an.
Denkste. In Stuttgart mußten wir umsteigen. Dort nahm ich zum ersten mal die Rentner-Gang von Teneriffa da. Das sind die Leute, die in den Süden fliegen, nur Deutsch reden und von der Urlaubsgegend nicht viel mehr sehen als Hotell, Pool und Strand und außerdem über jeden Scheiß motzen.
Als die Maschine dann endlich kam, dauerte es noch ewig bis zum Start. Außerdem wurde uns eröffnet, daß der Flughafen Münster-Osnabrück nicht anzufliegen sei und es nach Paderborn ginge stattdessen. Gemecker von der aufgebrachten Rentnergang und den Zimtzicken. Auch deshalb, weil die Stewardessen nicht wußten, wie es dort weitergehen sollte (wie auch?). Die waren genauso aufgeschmissen wie wir.

Das gesamte Teneriffarentnerpauschalgesocks echauffierte sich während des gesamten Fluges, was uns mehr nervte als die Umstände an sich. Auch, daß nur eben schnell ein paar Brezeln verteilt wurden, statt einer richtigen Mahlzeit (wofür der Flug viel zu kurz gewesen wäre).

Landeanflug auf Paderborn. Da wurde es richtig schön wackelig wie in der Achterbahn. Sturmböen. Kurz vorm Aufsetzen mußte der Pilot wieder hochziehen.
Zweiter Versuch. Wackel, beb, zitter. Und das Mecker-Pack war endlich still. Aber diesmal gings.

Fortsetzung folgt.

Verzapft am 27. November 2005, so um 10 Uhr 43

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt chartmix dazu?

28. November 2005 um 22 Uhr 42 (Permalink)

Ich war übers Wochenende in Prag und bei uns in Vreden (Kreis Borken) war einiges los. Wir waren uns nicht sicher ob wir überhaupt in Dortmund landen können (easyJet), doch dann entspannte sich die Lage und die Rückfahrt von Dortmund nach Hause ging relativ schnell.

Was sagt Gabi, Teneriffa dazu?

23. Februar 2006 um 00 Uhr 56 (Permalink)

Bei uns war der vorletzte Hinflug nach Teneriffa recht langwierig - aber dafür ungefährlicher als bei Euch wink
Am Flughafen in Köln war die Enteisungsmaschine defekt und die Flugzeuge mußten Schlange stehen. Dadurch wäre unsere Board-Crew (Condor) über die zulässige Höchst-Arbeitszeit hinausgekommen und wir mußten nochmal kurz nach Frankfurt, um die Boardcrew zu wechseln - wieder aussteigen, wareten, einsteigen, warten... Wir hätten um 12 Uhr mittags auf Tenerife sein sollen, waren aber erst abends gegen 10 dort...

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden