Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Nahtod durch Zitrone!

Kategorie: Mischmasch

Wir befinden uns in Zürich in der 01 Bar bei Kaffee und Wasser nach dem Essen (ausgezeichnet und liebevoll dekoriert!). Doch beinahe hätte mich hier der vorzeitige Tod durch Ersticken, Aspirationspneumonie oder zu starken Vagusreiz ereilt:

Das Zitronenstückchen, welches mich fast das Leben gekostet hätte.

Ich esse immer die Zitronenschnitze auf. Diesen Brocken bekam ich gerade noch so eben ohne professionelle Hilfe aus der Trachea heraus.

Verzapft am 21. Januar 2010, so um 19 Uhr 22

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Flug Bangkok dazu?

23. Januar 2010 um 10 Uhr 22 (Permalink)

Das ist ja unglaublich! Hat sich denn das Bar-Personal dazu in irgendeiner Form geäußert? So etwas darf eigentlich nicht passieren.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 23. Januar 2010 um 23 Uhr 03 (Permalink)

@Bangkokflieger: Wir sind hier nicht in Amerika, sondern in der Schweiz, sonst würde ich jetzt einen Millionenbetrag einklagen biggrin

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden