Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Gesundheitsdeform: Nieder mit der Qualität!

Kategorie: Erlebtes

Früher hatten wir mal das Instrument der Pflegepersonalregelung (PPR). Man hatte vor Ort gemessen, wie viel Zeit welche pflegerische Tätigkeit braucht. Daraus entstand ein Einstufungssystem, welches zwar nicht perfekt, jedoch recht brauchbar, erfassen konnte, wie pflegeintensiv der einzelne Patient war. Und für die Stationen summiert, wie hoch der Aufwand war und wie viele KollegInnen dort gebraucht wurden.

Weil aber eine menschenwürdige Pflege für die Sesselfurzer uninteressant ist, wurde die PPR wieder abgeschafft, das Budget der Krankenhäuser beschränkt und Fallpauschalen eingeführt. Nur wer spart, kann noch überleben. Und der wichtigste Kostenfaktor ist das Personal. Daß es auch der wichtigste Leistungserbringer ist, interessiert da nicht. Gefragt ist Gewinnmaximierung oder besser: Verlustminimierung. Auf der Strecke bleibt der Patient.

Hier könnt Ihr eine Petition unterzeichen, die die Wiedereinführung der PPR fordert. Bitte macht mit. Danke.

Verzapft am 09. Dezember 2010, so um 21 Uhr 00

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Edith dazu?

10. Dezember 2010 um 18 Uhr 31 (Permalink)

Hallo Ulf,
mußte lange nach der Petition suchen. Sie ist auf Seite 5 unter Pet-ID 15037 gelistet. Dieser Hinweis hilft sicher zum schnelleren Auffinden.
Mit herzlichem Dank für Dein Engagement
Edith

Was sagt Piratenweib dazu?

10. Dezember 2010 um 19 Uhr 46 (Permalink)

Hab´s gezeichnet.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden