Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wurde Eisbär Knut heimtückisch ermordet? [UPDATES]

Kategorie:

UPDATE 20. März 2011, 18:40 Uhr
UPDATE 21. März 2011, 15:45 Uhr
UPDATE 22. März 2011, 15:25 Uhr
UPDATE 22. März 2011, 17:40 Uhr
Kann es wirklich Zufall sein, daß der vor vier Jahren gehypte Eisbär Knut, um den es lange still war, heute tot im Wasser trieb? Er war erst vier Jahre alt, eine Todesursache sei nicht zu erkennen.

Ich weiß, warum er sterben mußte: Er ist das Bauernopfer der Polit- und Wirtschaftskaste, der Militär- und Atomlobby. In Japan glühen die Meiler, in Libyen fallen die Bomben, aber das Volk trauert um ein Zootier, als würden sonst niemals Zootiere sterben. Und der wahre Grund dafür sind die Atomkrise und das erst nicht- und jetzt doch- Eingreifen in Libyen. Das ist Ablenkung! Ein Komplott!

UPDATE 20. März 2011, 18:40 Uhr

Auf Facebook:
Knut hat sich bevor er umgefallen ist,versucht in die Hinterpfote zu beissen...dann hat er sich wie doof gedreht .Hat ihn jemand nen Pfeil oder so in die Pfote geschossen? und wenn ja wer?...hmm die Freundin von dem Dörfler war ja auch gerade zufällig da ..hmmm oder warns doch die Amis??....

UPDATE 21. März 2011, 15:45 Uhr

Auf Facebook:
das schaumen aus dem Mund ist verdächtig. Epilepsie? Warum zieht er die Pfote so rauf? Klar, es wird irgendwas erzählt.. wie immer und überall. Wir Menschen sind Bestien!

UPDATE 22. März 2011,15:25 Uhr

Knut wurde obduziert.
Der Berliner Eisbär Knut verendete wohl an einer Hirnerkrankung. Erste Untersuchungen seines Kadavers am Leibniz-Institut zeigten «deutliche Veränderungen des Gehirns», die als Grund für den plötzlichen Tod angesehen werden könnten, teilte der Zoologische Garten am Dienstag mit.
Schrieben die Westfälischen Nachrichten gerade in der Onlineausgabe. Ich gehe davon aus, daß diese Veränderungen bewußt herbeigeführt wurden, um Knut zu töten. Wahrscheinlich wurde er irgendwie verstrahlt vom Geheimdienst. Dafür spricht, daß er sehr plötzlich starb.

UPDATE 22. März 2011,17:40 Uhr
Facebook:
Knut war in Wahrheit das durch verantwortungslose Frankensteinische Wissenschaftler wieder zum Leben erweckte und als Eisbär vekleidete Alien aus Area51, das man durch die Folter der Unterbingung zusammen mit aggressiven Eisbärinnen endlich zur Preisgabe seines Heimatplaneten zwingen wollte.
Ist zwar eine andere Theorie, aber irgendetwas wird schon dran sein, vor allem, wenn Area51 mit im Spiel ist!
Ja, die Häufung der Vorfälle ist verdächtig.

Ich finde es sehr verdächtig, dass der Betreuer von Knut, Tierpfleger Dörfler vor 2 jahren starb.....und nun Knut ebenfalls....ich vermute da einen Zusammenhang.....liegt doch irgendwie nahe, oder? DA ist eine Veschwörung ganz großen Ausmaßes am Werke!!!
Wahrscheinlich wurde Dörfler frühzeitig beseitigt, um dann bei Bedarf ungehindert auf Knut zugreifen zu können. Oder Dörfler hat etwas gemerkt.

--Möglicherweise wurde Knuts Gehirn gezielt mit Mikrowellenwaffen bestrahlt. Entsetzlich!
--Ja, man baut ein 1800 W Magnetron in einen Parabolspiegel, mit nem passenden Feedhorn uns stellt es auf 100 m scharf. Zum Abstimmen nimmt man Glimmlampen.


Seht Ihr?





wink

Verzapft am 19. März 2011, so um 23 Uhr 09

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt HeinzMueller dazu?

20. März 2011 um 11 Uhr 58 (Permalink)

Genau genommen musste Knut sterben, weil das Hubschrauber-Attentat der Atomlobby auf Merkel nicht klappte.
Das sollte eigentlich das Problem lösen, aber so musste Knut dran glauben .. als letzter Joker.
In was für Zeiten leben wir eigentlich? sad

Gruß
H1

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. März 2011 um 12 Uhr 43 (Permalink)

Tja. Knut war populär und plüschig. Das Kapital kennt keine Rücksicht!

Was sagt Richard dazu?

20. März 2011 um 15 Uhr 32 (Permalink)

Mit Knut stirbt ein Medienliebling und die Welt kann sich endlich die Trauer an ihm symbolisch abarbeiten - in Japan und Libyen wird das noch länger dauern und ein Ende der Trauer ist dort nicht in Sicht. Die Begräbnisse werden im einen wie im anderen Falle leider noch lange dahingehen...

Knut als Blaupause für die Sinne

Was sagt Riotburnz dazu?

20. März 2011 um 16 Uhr 11 (Permalink)

Es war ein Tag, wie jeder. Als Pedrosch C. (Name auf Wunsch geändert) seine Arbeit aufnahm.
"Icke kam in dat Jeheje un dann sah icke dat eljent, wa."
Pedrosch C. War fassungslos. Sein jahrelanger Gespiele Knut trieb tot und unflauschig im Wasser.
"Da hab ja nich ma mehr icke nen Steifen jekriecht, wa.", trauert Pedrosch C. Or sich hin. Der MAD und die GSG9 patrolliert nun im Berliner Zoo. Spuren werden analysiert und an die SoKo "Eiszeit" nach Pullach übermittelt.
"Der Kreis is sich am schliessen dranne, wa.", so Pedrosch C.
Der Verdacht liegt nah - Außerirdische vom Planeten Nibriu haben Knut zuerst rektal verwöhnt, dann die Staatsgeheimnise aus seinem Kopf gesaugt und ihn dann eis(bär)kalt ermordet. Knut war seit Jahren der engste Vertraute um Dr. Merkel. Er und die Lieblingssocke "Roger" standen ihr bei allen politischen Entscheidungen immer bei. Pedrosch C. will erlebt haben, wie Guttenberg kürzlich um Audienz gebeten hat. Doch an Knut kommt nur Wasser und Dr.

@riotburnz

Was sagt MArtin Röder dazu?

20. März 2011 um 18 Uhr 16 (Permalink)

Ichfinde es heftig (abgesehen von Knuts Tod), was in der Welt dieses Jahr so los ist.... So alt ist 2011 noch gar nicht... Geht 2012 nun doch die Welt unter?

Was sagt Martin Röder dazu?

20. März 2011 um 18 Uhr 18 (Permalink)

sudo apt-get install rechtschreibunK ...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. März 2011 um 18 Uhr 27 (Permalink)

sudo apt-get install weltuntergang?

Was sagt Krawa dazu?

21. März 2011 um 18 Uhr 46 (Permalink)

Knut ist gestorben weil er die Schnauze voll hatte!
Erst bejubelt beKNUTscht und gefeiert weil er soooo niedlich ist....und dann isser erwachsen und nicht mehr klein und knuffig ,lebt in einem piefig kleinen Planschbecken vor sich hin....mit drei! Eisbärweibern( da ist doch klar, dass ihm schlecht geworden ist).....er hat seinen Sinn erfüllt, die Kassen des Zoos gefüllt, ein wenig auf die Misere seiner freilebenden Brüder hinweisen können - und nu ist eben Finito.
Wozu jammern?
Tiere sehen das Sterben nicht so eng wie die Menschheit....
Ich hab Knut nie gesehen(weil ich nicht in den Tierknast gehe) ziehe aber meine Mütze vor diesem konsequenten Tier....:Mission erfüllt und abgetreten wie ein Eisbär - und alle konnten zusehen....

Was sagt Mike dazu?

22. März 2011 um 12 Uhr 11 (Permalink)

Wie traurig, dass Knut verstorben ist.
Da rücken Tragödien wie Japan oder libyen schon fast in den hintergrund, so scheint es.
DAS ist traurig....

Was sagt Fantasy dazu?

24. April 2012 um 12 Uhr 29 (Permalink)

stimmt 2012 soll ja die Welt untergehen! Das inspiriert mich gerade zu einem neuen Blogpost ^^ Aso...und sorry Knut!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden