Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Verzeichnisse, Buttons, Counter. Scheiß drauf.

Kategorie: Vernetzt

Natürlich bin auch ich früher auf alle möglichen neuen Züge draufgesprungen. Zum Glück ohne das Risiko, unter die Räder zu geraten. Als ich frisch auf Nucleus umgestiegen war und von Technorati hörte, war ich sofort dabei. Plugin installiert, Account angelegt, zack die Bohne. Wofür das gut war? Keine Ahnung. Neue Besucher kamen zwar, aber nicht über diesen Weg, und wie das überhaupt funktionierte, verstand ich sowieso nicht, denn ich hatte wichtigeres als dies, um mich zu beschäftigen.

Eines Tages funktionierte es auch nicht mehr richtig, weil Technorati irgendetwas geändert zu haben schien, was mich aber nicht wesentlich störte. Ich frisierte das Plugin, so daß die Tags nun für Googles Blogsuche genutzt wurden, um ähnliche Artikel zu finden. Was ich irgendwann jedoch auch nicht mehr sinnvoll findete und den ganzen Scheiß einfach rausschmiß.Gebracht hatte es sowieso nie etwas.

Die ganzen Blogverzeichnisse mit ihren schönen Buttons, die sich prima in der bunten Buttonleiste machten wie bei einem Brigadegeneral- Man trug sein Blog ein und war drin, das wars. Jedenfalls bei mir. Ein nennenswerter Besucherstrom war nicht zu verzeichnen. Die paar Zugriffe (im Jahr insgesamt etwa vier bis fünf) von solchen gingen in der Statistik unter vierstelligen Zugriffszahlen gnadenlos unter.

Meine Besucher, soweit keine Stammgäste, kamen schon immer zumeist über Suchmaschinen oder andere Blogs, wo ich irgendwie verlinkt wurde. Und, ehrlich gesagt, ich habe selbst nicht ein einziges Mal ein Blogverzeichnis aktiv genutzt. Fast immer über andere Blogartikel, Kommentare, Blogrolls und solches Zeug. Für mich sind Blogverzeichnisse insofern nicht tot, als daß sie für mich niemals gelebt haben.

Dann die Counter: Wozu der Scheiß? Wen interessiert schon, wie viele Zugriffe (angeblich, falls nicht manipuliert) eine Seite hat? Statistiktools sind schon etwas anderes, vor allem bei den Profis, aber ob Dein privates Blog soundsooft oder mehr oder weniger aufgerufen wurde seit Achtzehnhundertdrölfzig, das interessiert kein Schwein, höchstens zum Schwanzvergleich.

Und übrhaupt, diese Scheißbuttons, ich konnte sie nicht mehr sehen! Wirklich schön sieht das auch nicht aus. Alle weggemacht. Ich vermisse sie nicht. Wer klickt da schon drauf? Ich nicht. Also. Weg damit.

Verzapft am 06. Januar 2012, so um 20 Uhr 30

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

07. Januar 2012 um 00 Uhr 57 (Permalink)

Ich weiß auch nicht mehr, wie ich den Wortvogel fand, jedenfalls nicht in einem Blogverzeichnis, Blogs interessieren mich nicht.
Vielleicht einer der wenigen Links von ehrensenf.
Ich bin nicht sicher, aber hatte ich den Wortvogel schon gelesen, bevor 6vor9 zu Bildblog kam?
Da wurde er auch schon mehrfach verlinkt.

Was sagt psychoMUELL dazu?

07. Januar 2012 um 06 Uhr 23 (Permalink)

Ja ich habe mich nur mal in einem Verzeichnis angemeldet. Ohne Buttons ist es hier viel übersichtlicher und netter.

Was sagt Thomas dazu?

07. Januar 2012 um 09 Uhr 30 (Permalink)

Zu Beginn der ganzer Bloggerei hatten diese Verzeichnisse sicherlich ihren Sinn und ihre Daseinberechtigung. Mit der starken Zunahme an Blogs sind sie sehr unübersichtlich und auch träge geworden. Blogs findet man heute erheblich leichter via Googlesuche.

Was sagt Carsten dazu?

07. Januar 2012 um 19 Uhr 03 (Permalink)

Ähnliche Erfahrungen, wie du sie hier beschreibst, habe ich nach nur wenigen Wochen, die mein Blog bei einigen Verzeichnissen eigetragen ist, auch gemacht. Es kommen kaum Besucher über die Kataloge, höchstens unmittelbar nach einstellen eines Artikels, sonst geht der einzelne Blog leider in der Masse unter. Ich habe mir, nachdem ich deinen und andere Beiträge gelesen habe, vorgenommen diese Badges wieder zu entfernen und so den Blog vielleicht etwas schneller zu machen.

Was sagt Waelti dazu?

07. Januar 2012 um 21 Uhr 00 (Permalink)

Nu, ich bin ja auch kein Button Fan. Allerdings haben wohl einige der Verzeichnisse schon noch eine Berechtigung. Nicht wegen der Besucher die durch/über das Blogverzeichnis kommen. Doch: es gibt immer noch welche die Follow-Links haben. Und das ist, für das Gefunden-werden bei Google, sicher nicht negativ.

Außerdem gibt es Ausnahmen, die eben kein Button brauchen. Dezenter Textlink. In die Fußzeile und klein geschrieben. Reicht.

Was sagt Ewgenia dazu?

08. Januar 2012 um 15 Uhr 29 (Permalink)

Hallo erstmal! Am schlimmsten finde ich, dass diese Buttons nun wirklich nicht zu jedem Geschmack passen. Die meisten Verzeichnisse haben einen einzigen und der ist meist irgendwie bunt, auffällig (natürlich), aber zum Design passen wollen die doch alle nicht. Ich habe mit meinem alten Blog ebenfalls keine relevanten Besucherströme von Verzeichnissen bemerkt und im neuen Design wird man nach Buttons von außerhalb vergeblich suchen. Wer mich finden will schafft das sicher auch ohne nervige bunte Knöpfe.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. Januar 2012 um 15 Uhr 51 (Permalink)

@ewgenia: Willkommen!
Finden tut man viel über Kommentare mit Link. Nicht wahr? Besser als jedes Verzeichnis, kann man doch oft schon etwas abschätzen, was kommen mag.

Was sagt Waelti dazu?

09. Januar 2012 um 01 Uhr 02 (Permalink)

@Ewgenia
Hallo erstmal. (Ich wusste nicht ob Sie's schon... wink )

boa ey, voll krass dein Blog. Nur 108KB und *fast* so schnell wie meins smile

Ich liebe auch schlichtes Design. Ohne Buttons. Aber unten sind bei mir trotzdem zwei Links zu Verzeichnissen. Geht - manchmal - auch ohne Button.

Was sagt Ewgenia dazu?

09. Januar 2012 um 19 Uhr 08 (Permalink)

@Scheff (süß)
Das stimmt. Wenn ich so durchs Internet surfe schau ich mir häufig die Blogroll an oder eben die Kommentare. Man sieht direkt, wie ein Blogger so tickt. Durch so ein Verzeichnis muss man sich erst wühlen. Ich hab vorher nicht dran gedacht, aber ich glaub nicht, dass viele den Nerv dafür haben.

@Waelti
Danke! Ich habe offen gestanden keine Ahnung, wie groß das Dingen ist (es nimmt aber recht viel Platz aufm Server ein), aber hauptsache ist minimalistisch und schlicht. Dein Blog ist ja auch kein "Flash", aber sowas gefällt mir. Da kann man sich in ruhe aufs lesen konzentrieren.

PS: Nichts gegen das gelb hier im Hintergrund, das passt hervorragend zum Inhalt!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 09. Januar 2012 um 19 Uhr 19 (Permalink)

@Ewgenia: Danke, aber inwiefern paßt das? Schreibe ich gelbe Texte? biggrin

Was sagt Waelti dazu?

09. Januar 2012 um 19 Uhr 52 (Permalink)

@Ewgenia
Jo, das Design bei mir ist auch "recht schlicht". Trotzdem habe ich steigende Zugriffszahlen, was bei einem noch nicht eingefahrenen Blog nicht weiter verwunderlich ist.

Etwas nachdenklich stimmt mich: die Zahlen steigen stärker, wenn ich mal nix schreibe... smile

Was sagt Ewgenia dazu?

10. Januar 2012 um 20 Uhr 18 (Permalink)

Das ist mal interessant. Mir ist neulich aufgefallen, dass ich auf Youtube, obwohl ich seit Monaten nichts reingestellt habe, fast 100 Abonnenten habe. Das sind 80 mehr, als bei meinem letzten Video. Wäre nicht schlecht, wenn das mit dem Blog ebenso gut verlaufen würde smile @Ulf: Naja, es passt einfach. Gelb gilt als Signalfarbe, steht für Macht und wirkt etwas giftig. Deine Beiträge sind eben sehr direkt und manchmal nicht das, was man erwartet. Finde ich cool und gelb passt dazu smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden