Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Brzzzl-ZAPP!

Kategorie: Erlebtes

Ich unter Strom.Üblicherweise bin ich eher phlegmatisch veranlagt, stehe also nicht gerade unter Strom.

Ich war gerade mit meiner Damaligen in ein neues Domizil gezügelt, und als der Mann im Haus war ich derjenige, der trotz später von Fachleuten attestierter Talentfreiheit die Dübel in die Wände und die Lampen an die Decke bringen mußte. Ich bin ja eigentlich sehr vorsichtig, doch dieses Restrisiko!

Dieses Restrisiko traf mich wie ein Schlag. Und zwar heftig. Immerhin, ich blieb auf dem Stuhl stehen*1 und fühlte mich anschließend weniger geschockt als meine Damalige. Ich hatte Glück gehabt und nur ein, zwei Wochen leichte Schmerzen im betroffenen linken Arm, so wie Muskelkater. Aber energiegeladener bin ich auch nicht geworden. Und die Welt wurde auch nicht gerettet.

Verzapft am 25. April 2012, so um 11 Uhr 05

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

25. April 2012 um 19 Uhr 33 (Permalink)

Selbst wenn ich Neid nicht ohnehin weitgehend aus meinem Gefühlsleben verbannt hätte, für diese Erfahrung würde ich dich auch andernfalls nicht beneiden. biggrin

Was sagt Westsideblogger dazu?

25. April 2012 um 20 Uhr 57 (Permalink)

Oha! Das habe ich mal mit einer Tapete gehabt. Nass über eine augenscheinlich isolierte Leitung geklebt... Es war ein merkwürdiges, starkes Kitzeln und ich hatte enorme Schwierigkeiten, die Tapete loszulassen. smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden