Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Was mir schleierhaft ist...

Kategorie: Held der Arbeit

Schnittwunde am Handballen, sehr unauffällig.

Wie um alles in der Welt bringt man es fertig, sich als Rechtshänder mit dem Cuttermesser in der rechten Hand in den Handballen unterhalb des rechten Daumens zu schneiden? (nicht, dass es schlimm gewesen wäre (wie man sieht), nur habe ich wieder einmal mehr putzen dürfen, weil ich Ware mit Blut eingesaut hatte... biggrin )

Verzapft am 07. März 2013, so um 20 Uhr 41

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 07. März 2013 um 21 Uhr 12 (Permalink)

Rein technisch betrachtet ist das jedenfalls eine reife Leistung. Als habe sich das Messer für Sekundenbruchteile um 180 Grad gedreht. Bizarr. Der Chef wollte schon mit dem Verbandskasten anrücken. Ich sagte ihm, ich würde da lieber auf Bio-Fibrin-Pflaster setzen. Damit war er gedanklich eine Weile ausgelastet. Har har.

Was sagt Big Al dazu?

07. März 2013 um 21 Uhr 31 (Permalink)

Es klappt halt. Also sich so zu schneiden. Gute Besserung.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden