Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Kraftlos.

Kategorie: Psycho?!?

Die leukämiekranke Aurela im Spital von Prishtina.Ich bin ziemlich ausgepowert, was die „Aktion Aurela“ betrifft. Und noch immer bin ich weitestgehend allein damit, soweit ich das sehen kann. Der anfängliche leiche Schwung an Unterstützung ist weitestgehend versiegt. Retweets und andere Formen des Weiterverbreitens sind recht rar geworden, von wenigen Ausnahmen abgesehen.

So werde ich mein Ziel wohl niemals erreichen, Aurela eine Stammzellentransplantation zu ermöglichen. Aber es ist ja auch sehr hoch gesteckt, das Leben eines kleinen Mädchens im Kosovo retten zu wollen. Vor allem für einen psychisch Kranken. Das Schlimme dabei ist auch das Gefühl, nicht weiterzuwissen. Die Ideen gehen mir aus. Was soll ich denn noch tun? Und woher soll ich noch Motivation beziehen?

Seufz.

Sollte sich doch noch jemand interessieren: Multiplikatoren gesucht.

Verzapft am 14. Mai 2013, so um 19 Uhr 28

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

14. Mai 2013 um 19 Uhr 38 (Permalink)

Na ja, das Ziel ist hoch, und für Deine Lebenssituation hast Dein möglichstes getan. Auch wenn das unbefriedigend ist, was kannst Du schon noch mehr tun. Die Projekte dieser Art werden oft nur bekannt, weil sie prominente Unterstützer haben. Dann wollen sich immer viele Leute nur un deren Schatten als großzügige Spender sonnen. Da du das nicht hast, ist es wesentlich mühsamer. Nimm mal eine Auszeit und dann mache wieder nach einer Zeit darauf aufmerksam. Mehr kannst Du leider nicht machen, so hart das auch ist. Das Leben ist nun einmal nicht gerecht, sondern es herrscht nur irdisches paradoxes Recht.

Was sagt Chris dazu?

15. Mai 2013 um 12 Uhr 01 (Permalink)

Es ist bereits eine starke Tat, dass Du den Flug ins Kosovo selber bezahlt hast. Du bist ja nun wirklich kein Millionär. Wer sonst tut so etwas? Andere sparen für einen Flug, um sich im Urlaub zu vergnügen und um die Sau rauszulassen; das ist deren Lebenssinn.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden