Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ice ice baby!

Kategorie: Mischmasch

Brav rührt meine Eismaschine die Eismischung, welche ich liebevoll kreierte. Ich hatte sie am vergangenen Wochenende bereits ausprobiert- und dann, als es eigentlich schneller hätte gehen müssen, festgestellt, dass ich eineinhalb Eismaschinen (zum Teil noch aus erster Ehe) besaß, aber irgendwarum keine wirklich vollständige zusammenbekam. So musste ich die Eismasse für mein Mangoeis während des Frierens immer wieder per Hand rühren.

Das Rührwerk der Eismaschine bei der Arbeit.So war die Konsistenz natürlich hinterher nicht ganz perfekt.Geschmeckt hats natürlich trotzdem.

Doch nachdem ich mich wieder abgeregt hatte (einige Stunden später) fand ich das fehlende Teil. Und alles Überflüssige entsorgte ich flugs, um nicht wieder in Verwirrung zu geraten, und schwor mir, alle Teile fortan sorgfältig beieinander zu bewahren.

Nun eist das Gerät fröhlich vor sich hin und rührt unter Kühlung eine Masse aus einem Fünfhundertgrammbecher Naturjoghurt, zwei Eigelb, achtzig Gramm Zucker und vermutlich gut dreihundert Gramm reifem Mangofleisch, unter die nach gründlichem Durchpürieren das steifgeschlagene Weiß der Eier gehoben ward. Und etwa ein Esslöffel Limettensaft ist auch mit drin.

smile

Verzapft am 07. September 2014, so um 13 Uhr 33

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt simop dazu?

07. September 2014 um 13 Uhr 37 (Permalink)

Oh das klingt lecker ... schick mal etwas davon runter... smile

Was sagt Tante Jay dazu?

07. September 2014 um 17 Uhr 47 (Permalink)

ich glaub, ich komm vorbei wink

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden