Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Brauser-Test: Dillo 0.8

Kategorie: Vernetzt

Angeregt durch kunstgriff ließ ich mal einen Browsertest machen, einen Screenshot, wie mein Blog unter anderen Browsern aussieht. Von gefühlten siebenhundertdreiunddreißig Browsern auf achtundneunzig Betriebssystemen wählte ich einen, der mir überhaupt nichts sagte. Dillo 0.8.

And so sieht it out:
Browsertest: Dillo unter Linux (Ubuntu)

Irgendwie ernüchternd.

Verzapft am 08. April 2009, so um 06 Uhr 43

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt kunstgriff dazu?

08. April 2009 um 08 Uhr 59 (Permalink)

HILFE!!! Aber bei meinem Test ist auch nur Dillo durchgefallen. Dillo ist kein Browser, sondern ein Designzerstörer. Ein Fall für eine IT-Abwrackprämie?
Mir ist glücklicherweise im Leben noch kein Mensch untergekommen, der wo diesen Durchstöberer als Netz-Schäuble benutzen tut. Lassen wir also das Nischenprodukt ein solches sein und genießen das Blogger-Leben in vollen Zügen. (Wobei volle Züge auch richtig doof sein können, vor allem im Sommer.)

Was sagt kunstgriff dazu?

08. April 2009 um 09 Uhr 02 (Permalink)

Äh, Ulf, könntest du wohl liebenswürdigerweise einen Fehler im Eintrag korrigieren? Da steht nach dem NNetz-Schäuble "benutzten" -- das muss "benutzen" heißen. Wenn du das getan hast, darfst du diesen Kommentar hier gerne löschen. Danke!
Jörg

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. April 2009 um 09 Uhr 15 (Permalink)

Ich lösche ihn aber trotzdem nicht. baeh

Ich bin genauso kleinkariert. Wenn ich zB in einem Forenbeitrag von mir einen noch so kleinen Fehler finde- ich berichtige ihn, sofern möglich.

Solche Dinge kannst Du mir übrigens auch per I-Mehl mitteilen- siehe Impressum.

Korrektur ervolkt.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden