Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

An die Kreationisten und bibeltreuen Christen

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Was mich wundert: Homosexualität und Blutschande (Inzest) wird von Gott für abscheulich erachtet und damit wohl auch in die Hölle führen.

Mit wem haben sich aber Kain und Abel, die Kinder von Adam und Eva, gepaart und vermehrt?
In der Bibel heißt es zwar, daß Kain in das Land Nod auswanderte und dort u.a. eine Familie gründete- aber mit wem denn bloß?

Und die Sintflut, die die sündige Menscheit auslöschte, überlebten nur Noah, seine Gattin, deren drei Söhne und deren Frauen. Keine Chance für eine nichtinzestuöse Beziehung....


[edit]
Genau diese Frage, nur etwas höflicher, stellte ich im Blog eines bekennenden bibeltreuen Evangelikalen. Ich erhielt keine Antwort. Stattdessen wurde mein Beitrag gelöscht,
[/edit]

Verzapft am 18. April 2009, so um 04 Uhr 13

Kreationisten und bibeltreuen Christen https://weblog.hundeiker.de/item-1114.html via @ulf_der_freak">Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Mao-B dazu?

18. April 2009 um 13 Uhr 11 (Permalink)

War doch klar, oder? Religion schliesst Logik weitest gehendst aus...

Was sagt Andreas dazu?

18. April 2009 um 18 Uhr 05 (Permalink)

Damals waren die Erbanlagen noch perfekt, Inzest war also kein Problem.

Was sagt menschenfleisch dazu?

18. April 2009 um 18 Uhr 31 (Permalink)

Der Gott, den es noch nicht gibt, würde Blutschande nicht als abscheulich erachten. Er würde sie befürworten. Was die jetzigen Verehrer höherer Wesen da alles produzieren würde ich nie nicht z hinterfragen wagen. Ist eh alles Beschiss.
*grml*

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 18. April 2009 um 18 Uhr 51 (Permalink)

@ Andreas: Endlich mal ein "Betroffener", der die Frage tatsächlich beantwortet. Danke für den Mut dazu!

@MaoB und menschenfleisch: biggrin

Was sagt Jo-Erik Weissbart dazu?

19. April 2009 um 15 Uhr 38 (Permalink)

Bei Odin, welch wahre Worte.
Einst wird kommen der Tag, da wir unter Thors Hammer
die Schädel der verlogenen römische Kurie als Trinkgefäße
am Gürtel tragen und der verwirrte Greis mit seinen bigotten
Arschkriechern uns die Planken scheuert, nur unterbrochen
vom täglichen Kielholen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 19. April 2009 um 15 Uhr 51 (Permalink)

Der bekennende Evangelikale, mein weißbärtiger Freund, hat mittlerweile alles Fragen unterbunden, außerstande seiend, seinen Glauben, der, scheint es, nicht stark genug ist, zu verteidigen.

Das ist armselig.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden