Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Paulchens Würdigung

Kategorie: Kultur

Würdig, Paul mit Vornamen, ist besser bekannt als Sido. Er machte bisher mit musikalischen Perlen wie dem "Arschficksong" (sorry, aber der heißt nunmal so) von sich reden, so daß er irgendwie auch mich irgendwann erreichte. Und zwar, Ihr werdet es schon ahnen, in der Klapse Klinik für Psychiatrie, wo ein überzeugter Fan von ihm mich, der ich etwa drei- bis viermal so alt bin wie die Zielgruppe, zu missionieren versuchte. Ich versuchte ihm zu erlären, daß meine Mutter zu alt ist, um sich noch von mir erschrecken zu lassen.

Außerdem sei ich zwar hier, weil ich geisteskrank sei, aber so schlimm sei es dann doch nicht bei mir.

Beim Pepino drüben tobt schon seit geschlagenen vier Jahren eine interessante Debatte mit derzeit 150 Kommentaren.

Verzapft am 19. April 2009, so um 18 Uhr 18

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Pepino dazu?

20. April 2009 um 02 Uhr 31 (Permalink)

Und dabei habe ich da noch mindestens nochmal so viel immer wieder gelöscht!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 20. April 2009 um 08 Uhr 50 (Permalink)

Du könntest die Kommentare auch schließen.

Das ist übrigens ein interessantes Phänomen: Sobald jemand mit etwas Hirn über irgendwelche grausliche Kindermusik bloggt und von den SuMas erfaßt ist, melden sich Horden hysterischer Kleinkinder zu Wort. Bestes Beispiel: Osaka-Puff, besser bekannt als Tokio Hotel, wo Lumma vor einigen Jahren vierstellige Kommentarzahlen erreichte, weil ein par hysterische Mädchen sein Blog mit einem Kinderchat verwechselt haben.

Was sagt Pepino dazu?

20. April 2009 um 11 Uhr 57 (Permalink)

So lange niemand groß beleidigt wird oder sich beschwert kann man es ja laufen lassen.

BTW: Danke für das "etwas" smile

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden