Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Der letzte Dienst

Kategorie: Verdingt

Einer meiner Patienten, ein ziemlich alter Herr, ist vor etlichen Jahren aus dem Fenster. Der Kopf war zum Glück nur rückwärtig zermatscht (sorry, aber das war so). Als die Polizei den Leichnam endlich freigab, wollte seine Gattin ihn nochmal sehen. Und zwar möglichst schnell, ohne auf die Wiederherstellungsprofis vom Bestatter zu warten. Ich bin ziemlich hartgesotten, ich übernahm das, ein Kollege kam auch noch mit.. Schön war es nicht. Viel Blut, Dreck und Gehirn, wovon wir ihn befreien mußten. Und ständig lief Blut aus den Ohren nach, ständig. Ich bat meinen Kollegen, mir Ohropax zu besorgen- das schien mir das beste. Es half auch und war praktisch nicht zu sehen. Es dauerte eine ganze Weile, bis wir das ganze Zeug von ihm runterhatten. Aber das Ergebnis war zumindest vorzeigbar, wenn auch nicht so schön, wie ein Bestatter es hinbekommen hätte. Die Spuren waren noch zu sehen, aber es sah wenigstens nicht schrecklich aus.

Das hört sich vielleicht alles furchtbar an. Aber mir helfen solche Aktionen, derartige Ereignisse zu bewältigen. Es ist der letzte Dienst, den ich jemandem erweisen kann.

Verzapft am 29. April 2009, so um 07 Uhr 47

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Krümelmonster dazu?

29. April 2009 um 17 Uhr 10 (Permalink)

Nur weil du dir vorgenommen hast weniger zu essen musst du doch nicht mir den apetit verderben.
Na aber im Ernst: Respekt! Ich könnt das nicht.

Was sagt Diane dazu?

30. April 2009 um 00 Uhr 05 (Permalink)

Hartgesotten und Depri - wie passt das zusammen? :shock:
Aber hier lesen ja auch Kinder - ich weiss nicht, ob man die Details immer so schreiben sollte wink

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 30. April 2009 um 06 Uhr 32 (Permalink)

Depressionen zu haben bedeutet nicht zwangsläufig, sich schnell zu ekeln oder zu gruseln.

Details habe ich WEGGELASSEN.

Übrigens kann man auch symptomfreie Intervalle haben bei einer Depri. Aufmerksamen LeserInnen wird nicht entgangen sein, daß es mir z.B. derzeit ziemlich gut geht. Besser als manchem gesunden.

Was sagt Krümelmonster dazu?

30. April 2009 um 08 Uhr 31 (Permalink)

Keine Ahnung von depri und medizinstudium- wie passt das zusammen?

Was sagt Micha dazu?

30. April 2009 um 08 Uhr 57 (Permalink)

Um eine Depri zu überstehen, muss man schon ziemlich "hartgesotten" sein.

Die meisten Depris besitzen eine Stärke und auch Sensibilität, die es ihnen erlaubt, solche Dinge zu ertragen.

Es liegt wohl auch mit daran, dass in der Psychiatrie, Situationen durchlebt werden, die sich "gesunde" nicht vorstellen können.

Ich selbst habe jedesmal einen Suizid mitbekommen und etliche Versuche.

Für mich ist es "normal", dass "unseresgleichen" sich so einsetzt.

Was sagt Krümelmonster dazu?

30. April 2009 um 09 Uhr 10 (Permalink)

Muß jetzt nochmal bei Diane nachhaken- jetzt wo ich wach bin.
"Hier lesen ja auch Kinder"?????

Die Kinder die selbständig im Netz unterwegs sind lesen noch ganz Anderes! Dinge die schaden, anstatt wie hier eine humane und sehr wertvolle Seite aufzeigen.

Und kleinere Kinder werden wohl kaum auf Ulfs-seite einblick haben, oder glaubst Du wirklich das Mütter so dämlich sind, dass sie ihren Zwergen den lustigen Ulf im Internet zeigen?
Ich kanns nicht anders sagen, aber Du erscheinst mir sehr weltfremd!

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 30. April 2009 um 09 Uhr 22 (Permalink)

A propos Details: Ich habe hier schon detaillierter und schlimmer erzählt. Ich bin schließlich GEISTESKRANK!

Hier geht es auch um Aufklärung. Und Aufklärung geht nur, wenn man die Dinge beim Namen nennt.
Das Leben ist einfach keine Seifenoper. Oder Arztroman.

Wem das nicht paßt, der muß es ja nicht lesen.

Was sagt Micha dazu?

30. April 2009 um 10 Uhr 00 (Permalink)

Kinder werden sich auch kaum dafür interessieren, Jugendliche schon eher. Und die können es verkraften.

Details kann ich auch keine entdecken.

Wie sagte mal ein Bekannter von mir: "...das Leben ist kein Ponyhof"

Was sagt krokifantilein dazu?

30. April 2009 um 19 Uhr 53 (Permalink)

ach,diane...warum liest du hier,wenn dir nichts passt,was ulf hier schreibt?
Ulf:ich finde,du machst das super smile
hab dich ganz dolle lieb smile
ich umarm dich smile
dein krokifantilein:bussi:

Was sagt Ly dazu?

01. Mai 2009 um 07 Uhr 16 (Permalink)

ach gottchen...

wieder der erhobene lehrsame Zeigefinger

...sprach lottchen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden