Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Protokollarisches.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Wenn von irgendwelchen Staaten die Oberchefs und Präsidenten andere Länder besuchen, dann spielt dort immer eine Militärkapelle die Nationalhymne und die Heinis vom Wachbataillon stehen und hampeln stramm. Immer mit Militär. Doof. Wäre ich auf Staatsbesuch, dann fände ich ein Kammerorchester mit vernünftiger Musik angenehmer. Und ohne militärische Präsenz. Friedlicher eben. Nachtrag vom 23.11.2009: Der Ungenannte sieht das ähnlich.

Verzapft am 10. November 2009, so um 17 Uhr 26

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Mawin dazu?

10. November 2009 um 17 Uhr 54 (Permalink)

Ja smile ... Irgendwie immer militärisch solche Besuche. Hätte auch nichts gegen eine bekannte Rock-Band des Landes wo ich zu gast wäre, wenn ich ein "Oberchef" wäre.

Was sagt Ma Rode dazu?

11. November 2009 um 08 Uhr 32 (Permalink)

Headbanging, wenn der Präsident auf ne Tasse Tee vorbeikommt? Warum nicht?! Mir gehen diese militärischen Ehrenbekundungen schon lange auf den Geist, zumal sie alles andere als musikalisch und harmonisch wirken. Rhythmisches Säbelrasseln! Die Mauer von Jericho sind ja angeblich auch wegen so ner Blechblaserei gefallen ... hörte ich.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden