Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

WTF is pagerank?

Kategorie: Vernetzt

Ulf mit Pfeife Da gibt es wohl sowas wie eine Bewertung von der popeligersten Suchmaschine namens Google. Und das heißt Pagerank. Geht wohl bis zehn, und wenn man da angekommen ist, ist man Gott.

Ich habe mich bislang nie darum gekümmert. Was schert mich die große böse Welt der SEOs. Mein unwichtiges Y-Blog, welches kaum jemanden interessieren dürfte, benötigt keine Suchmaschinenoptimierung. Denn ich verdiene keinen müden Pfennig Cent daran, im Gegenteil.

Natürlich möchte ich, daß irgendwer auch meine Ergüsse lesen tun tutet. Also weise ich schon mal auf mein Weblog oder auf einen gerade zum Thema passenden Beitrag hin. Setze Trackbacks. Das wars dann aber auch schon.

Nun stellte irgendwo irgendwer ein Tool vor, mit welchem man den gefürchteten Pagerank feststellen kann.

VIER.

Aha. Und jetzt? Was ändert das für mich?

Immerhin habe ich mal nachgefragt, was das bedeutet. Und bekam die Antwort: PR4 ist schon ziemlich ordentlich. Bekommt nicht jede Seite.

Verzapft am 02. Januar 2010, so um 23 Uhr 18

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Dirk dazu?

03. Januar 2010 um 00 Uhr 28 (Permalink)

Ein Pagerank von 4 ist für einen Weblog der Hammer! Diese Suchmaschine liebt Dich.

Was sagt psychoMUELL dazu?

03. Januar 2010 um 08 Uhr 08 (Permalink)

bei mir wird wird hier für dich noch drei angezeigt ...

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 03. Januar 2010 um 10 Uhr 07 (Permalink)

@Su-Mu: Vier Experten, fünf Ergebnisse?

Wie dem auch sei: bisher war mir der PR egal, und er wird es auch weiterhin bleiben. Für mich hängt davon nichts ab, und Leser habe ich einige... Egal ob mit oder ohne Pagerank.

Was sagt chefarzt dazu?

03. Januar 2010 um 21 Uhr 05 (Permalink)

PR3 ist Durchschnitt beim Langzeit-Bloggen würde ich sagen. PR4 ist auch häufig. 5 ist schon doll.
Aber vermutlich ist das alles ziemlich egal

Was sagt oldman dazu?

04. Januar 2010 um 15 Uhr 48 (Permalink)

Das mit dem Pagerank ist dann eine feine Sache, wenn
man die "Wichtigkeit " seines Blogs in den Augen anderer
sehen will.
Ehrlichkeit im Bemühen zeichnet sich auch hierbei aus!

Das unentwegte Grabschen nach Aufmerksamkeit hat der
http://www.prinzzess.biz , die auch hier wie anderswo nur
Darmwinde verbreitete, zu einem PR von 2 verholfen.
GOOGLE lernt sehr schnell.
(Schrott verlinkt Schrott = Schrott)

PR 4 ist für unsereiner Blogs sehr gut , Ulf.

Obwohl wir Wikinger PR 11 verdient hätten.

Was sagt Claudia dazu?

06. Januar 2010 um 17 Uhr 53 (Permalink)

Arbeitest du derzeit aktiv an einem noch besseren Pagerank, der dir doch so schnurzegal ist? Seit heute braucht jede Seite, die ich hier anklicke, runde 20 - 30 Sekunden zum laden, egal ob ich einen Blogbeitrag lesen will oder nur mal in die Kommentare schauen will. Und unten dann die Kommentare "übertrage Daten von...", "...wird gelesen" im mehr oder weniger schnellen Wechsel. Wieviele Traffic-Dienste sind da am arbeiten? Es ist etwas zähflüssig. sad

Was sagt banane dazu?

07. Januar 2010 um 18 Uhr 39 (Permalink)

blogread.de hat übrigens auch einen 4er, und das obwohl ich die seite über ein halbes jahr totgelegt hatte, sprich da war nix mehr drauf. mein weblog hat auch schon ewig nen 4er und einige andere seiten von mir sind 3er. was es bringt?
k.a., das weiß google allein.
abber irgendwas brauchen die voodoo-zauber verkäufer aka SEOs ja, um armen seelen viel geld aus der tasche zu klopfen.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden