Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Heute ist Arbeiterkampftag!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Den ersten Mai, der von Kelten und heute von Neuheiden als Beltane und von den Germanen auch als irgendetwas gefeiert wurde und auch gerne mit "Tanz in den Mai" (=Sauf die Nacht zu diesem durch und versuche, Miezen abzuschleppen) begangen wird, diesen ersten Mai beanspruchen auch verschiedene sich als Arbeiterbewegung bezeichnende politische Gruppierungen. Dazu gehören irgendwie sogar noch die SPD und die Gewerkschaften, die so tun, als gehörten sie dazu, damit sie genug Leute finden, um ihre Bonzen durchfüttern zu können. Diverse K-Gruppen gehören natürlich auch dazu, wie zum Beispiel die DKP, der allerdings seit dem Zusammenbruch der Ostzone DDR die wichtigste Finanzgrundlage fehlt (Kommunisten können nicht ohne Kapital biggrin ), und solch irren Parteien wie der MLPD (Marxistisch-Leninistische Partei Deutschlands), die in ihrem Programm tatsächlich den bewaffneten Kampf fordern, was sie aber nicht daran hindert, ihr Fähnchen auf Friedensdemos zu schwenken.

Fleißig wird herumdemonstriert. Auch von brauner Seite. Das Nazigesockse beansprucht den ersten Mai auch für sich.

In Berlin wird der erste Mai traditionell dafür genutzt, Anlaß für schlechtes Betragen zu sein. Steine schmeißen, Autos anzünden und was man sonst noch so kaputtmachen kann.

Und was machen wir am Arbeiterkampftag?
Ganz unpolitisch gehen wir beide mit Ollis Hund Bruno im Park spazieren. Punkt.

Verzapft am 01. Mai 2010, so um 10 Uhr 58

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Wiesodenn dazu?

01. Mai 2010 um 16 Uhr 39 (Permalink)

"Und was machen wir am Arbeiterkampftag?
Ganz unpolitisch gehen wir beide mit Ollis Hund Bruno im Park spazieren. Punkt."

Und ich bin ganz unpolitisch am arbeiten.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. Mai 2010 um 19 Uhr 26 (Permalink)

Ich habe zum Glück freies Wochenende. Dafür habe ich zum kommenden WE vier Nächte.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden