Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Der Kofferträger des Friedens.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Helmut Kohl ist der Größte. Oder der Schwerwiegendste. Sein Fanclub hat ihn zum gefühlt zehntausendstem Mal für den Friedensnobelpreis vorgehauenschlagen. Wegen weil der die Doitsche Einheit gemacht und in Verdun mit Mitterand Händchen gehalten hat.

War da nicht mal etwas mit dem NATO-Doppelbeschluß, wo da irgendwie ein paar Extra-Atomraketen namens Pershing II hingestellt werden sollten?

Auch wenn folgendes eigentlich nichts mit Frieden zu tun hat: ist Helmut denn Ehrenmann genug, um so geehrt zu werden?
Flick-Affaire: Korruption.
CDU-Spendenaffäre: Hier hat er auch fleißig herumgelogen und betrogen. Kritische Akten und Dateien jedoch landeten seltsamerweise im Müll.
Mit Leo Kirch hat er herumgekungelt. Fördern ließ er sich von jemandem, der durch die Arisierung reich geworden war.

Ehrbar genug für den Friedens-DynamitNobel-Preis?

Naja, dann kann er sich ja das in einer Reihe gemütlich machen mit dem Ex-Terroristen Jassir Arafat und der Osamabaracke.

Auf Twitter teilenTwittern

Verzapft am 07. Oktober 2010, so um 21 Uhr 26

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. Oktober 2010 um 11 Uhr 33 (Permalink)

Er hat ihn nicht bekommen. smile

Was sagt Ma Rode dazu?

08. Oktober 2010 um 13 Uhr 21 (Permalink)

Gottseidank ... http://www.zeit.de/politik/ausland/2010-10/friedensnobelpreis

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden