Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Gesteuerter Nonkonformismus in Uniform.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Ich bin kein großer Karnevalist. Ist ja ganz nett, wenn sich die Menschen freuen, nur werde ich jeden Rosenmontag (und NUR dann!) wegen meiner Matte angepöbelt. Und warum müssen die Menschen immer einen festen Termin haben, um mal ausrasten zu dürfen? Gesteuerter Nonkonformismus in Uniform. Soviel zum Frohsinn.

Ich bin albern, wann mir das paßt. Ich benehme mich immer so, wie ich das will. Ich brauche keine Narrenkappe.
Dennoch- schön, wenn die Menschen sich freuen.

Verzapft am 06. März 2011, so um 11 Uhr 17

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Piratenweib dazu?

06. März 2011 um 14 Uhr 35 (Permalink)

Karneval war mal eine Verarsche fürs Militär (daher auch die "lustigen" Uniformen der Garden).
Dann hat sich das Ganze verselbständigt und ist jetzt militärisch straffer organisiert als das Militär selbst.
Klar, dass solche Leute gern nach unten treten und nach oben arschkriechen.
Wie sangen schon BAP in den 80ern ... nit für Kooche bliev ik Karneval he ... ich ben jeck wie ich will et janze joor.
http://www.youtube.com/watch?v=jsqMxouclx8
http://www.golyr.de/bap/songtext-nit-fuer-kooche-89516.html

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden