Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Songtexte in Banshee anzeigen- das Tutorial.

Kategorie: Vernetzt

Da ich mittlerweile nach meinem Blogpost über die Entdeckung der Möglichkeit(en) mehrfach gefragt wurde, wie um alles in der Welt ich das denn hinbekommen hätte, daß der unter Ubuntu-Linux verbreitete Medienplayer auch Songtexte anzeigt:

Ihr geht da oben auf der Menüleiste in Banshee auf "Werkzeuge". Dort dann auf "Lyrics" (so nennt man die Texte zu den verschiedenen Liedern auch) und dann auf "Lyrics herunterladen":
So sieht das aus, wenn Du Songtexte für Banshee aktivierst.
Toll, und wo bleiben nun die Texte?
Na, da unten, da ist noch so ein Knöppgen zum drauf drücken, damit schaltest Du die Anzeige ein dafür. Da kannst Du noch mehr schalten, aber Du willst ja unbedingt die Texte. also da die Ansicht aktivieren:
So sieht das aus, wenn Du Songtexte für Banshee einschaltest.
(Damit Ihr das etwas leichter habt, habe ich die interessanten Stellen rot markiert)

Das funktioniert zwar gut, aber auch nicht immer. Vor allem bei Instrumentalstücken hat Banshee Schwierigkeiten, den Text zu beschaffen.

Ihr seht, das ist verdammt kompliziert. Ich hoffe, ich habe es einigermaßen darstellen können, aber wenn Ihr Euch nicht absolutestens sicher seid, dann wendet Euch an einen echten Computerfachmann, der dafür Geld bekommt. Der freut sich.

Verzapft am 24. August 2011, so um 16 Uhr 33

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt MacSchlumpf dazu?

24. August 2011 um 17 Uhr 06 (Permalink)

Banshee scheint sich wirklich extrem weiter entwickelt zu haben. Zu meinen Linux Zeiten, war der Player echt ne Katastrophe und hab lieber den Rythmus Box (oder s.ä.) genutzt.

Was sagt MacSchlumpf dazu?

24. August 2011 um 17 Uhr 35 (Permalink)

<b><i><u>OFF-Topic</u></i></b>
Gibt es hier eine Möglichkeit per e-mail über weitere Kommentare informiert zu werden ?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 24. August 2011 um 17 Uhr 48 (Permalink)

Per Mail nicht, aber ich kann einen Kommentarfeed anbieten. Rechts sind zwei RSS-Knöppe, der rechte ist zuständig. Oder nimm diesen Link.

Was sagt MacSchlumpf dazu?

24. August 2011 um 18 Uhr 02 (Permalink)

Ah, Ok.

Vielleicht könntest ja doch mal überlegen ein entsprechendes Plugin einzubauen &#10084;, denn das würde sicherlich nicht nur mir zugute kommen.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 24. August 2011 um 18 Uhr 06 (Permalink)

Mal schaun, ob es irgendetwas gibt.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 24. August 2011 um 22 Uhr 59 (Permalink)

Zufrieden, Schlumpf?

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden