Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wein predigen und Whiskey saufen.

Kategorie: Kultur

Ulf hat Lemmy gezeichnet, ausnahmsweise mal nicht völlig verunfallt.Seit gut fünfunddreißig Jahren schon sind Motörhead im Auftrag des Herrn des Rock'n'Roll unterwegs. Ohne mit (für Rock'n'Roller) ungewöhnlichen Dingen zu erschrecken. Aber nun schafft Lemmy doch noch, mich zu verblüffen: Ausgerechnet er, der sich ausschließlich von „Jack Daniels“ mit einem kleinen Schuß Imperialistenbrause zu ernähren scheint, schmeißt einen Wein auf den Markt!

Ich bin schockiert!

Doch zumindest die Auswahl des Weines paßt zum Etikett. Typischer Shiraz aus Australien ist, soweit mich die Erinnerung stützt, nicht wirklich ein feiner, doch umso wuchtigerer Wein, der in der Tat eine Substanz bieten sollte, die zu Motörhead paßt.

Muß ja nicht immer Whiskey oder Bier sein.
Vielleicht bringen die ja auch mal ein Motörhead-Mineralwasser heraus für mich.
Weinflasche Motörhead

Mehr neues von Motörhead gibt es die Tage auf Albumcheck.de!
Am 18.11. erscheint die neue DVD. Aber ich werde sie schon vorher haben!

Verzapft am 08. November 2011, so um 08 Uhr 23

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Ma Rode dazu?

08. November 2011 um 10 Uhr 17 (Permalink)

GRins. Da ich Wein gern trinke, hätte ich nicht übel Lust, den mal zu probieren ... ob das n Bretterknaller ist?

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 08. November 2011 um 10 Uhr 22 (Permalink)

Definitiv.
Das kann ich Dir garantieren, auch wenn ich seit vier Jahren keinen Alkohol mehr trinken mußte. Aber ich war mal leidenschaftlicher Weintrinker. Das Zeug hat 13,5 Umdrehungen, und Shiraz, besonders Australischer, ist sehr dicht vom Geschmacksbild her. Nicht unbedingt dezent, sondern wuchtig. SEHR wuchtig.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden