Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

donnerstag (sappristi!)

Kategorie: Altes Blog

Donnerstag hatte M etwas mitgebracht, was man ihm auf seiner Ex-YU-Tour (die er in Sachen Ziviler Friedensdienst gemacht hatte) geschenkt hatte: Hausgebrannten Slibovitz. Heißa, welch ein Tröpfchen! Dem Brennen nach kann der gar nicht unter fuffzich Prozent gehabt haben... Werner triebs die Tränen ins Gesicht. Aber Aromatisch war er, keine Frage. Auch wenn ich sonst keine Harten Sachen trinke.

Einen kleinen Rest hat er auch mir vermacht, aber der ist leider schon alle...

Verzapft am 13. Oktober 2003, so um 18 Uhr 24

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Noch keine Kommentare - Schreibe etwas!

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Dieser Diskussionspunkt ist geschlossen. Es können keine Kommentare vergeben werden.