Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wieder ein Einsatz beendet.

Kategorie: Kultur

Presse- bzw. Photographenaufkleber auf T-Shirt.Nur kurz, denn ich bin völlig platt.

Insgesamt war ich heute gut neun Stunden im Einsatz als Musikjournalist für Albumcheck.de. Gute zwei Stunden konzentrierte Vorbereitung (viel weniger, als ich erwartet hatte) für eine Viertelstunde Interview mit Josh Bradford, einem der Gitarristen der kanadischen Emocore-Band Silverstein (welcher ein sehr freundlicher Mensch ist!). Ollis Sohnemann hatte ich als Praktikanten mitgenommen, als guter Silverstein-Fan war selbiger extrem glücklich. Auch wenn ich eigentlich nicht auf sowas stehe (weil ich ja sozusagen als Profi dort war) beschloß ich, beide zusammen zu photographieren, daß seine Freunde ihm auch glauben.

Die Stimmung war schon bei der Vorgruppe großartig, und ich kann sagen, auch wenn das alles nicht so meine Mucke war, live war es wirklich göttlich!

Nun kommt noch viel weitere Arbeit auf mich zu: Konzertbericht, Interview tippen und übersetzen, 344 Photos sichten, den ganzen Käse einpflegen, au weia.

Fortsetzung volkt.

Ich und Josh von Silverstein.

Verzapft am 21. April 2012, so um 23 Uhr 35

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Achim dazu?

22. April 2012 um 19 Uhr 57 (Permalink)

Ich kenne mich im Emocore nicht so aus, ist diese Band in dem Genre denn eine Genregröße?

Das war jetzt doppler gemoppelt, aber ich bin ja auch nicht sonderlich schlank.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 22. April 2012 um 20 Uhr 08 (Permalink)

Ich kenne mich im Emocore nicht so aus, ist diese Band in dem Genre denn eine Genregröße?

Ja, in der Tat! Das ist nicht mehr irgendwas popeliges. Aber entspannte Typen.
Das war jetzt doppler gemoppelt, aber ich bin ja auch nicht sonderlich schlank.

biggrin

Was sagt ich dazu?

24. April 2012 um 09 Uhr 15 (Permalink)

setz mal ein paar von Deinen Fotos auf unsere Fratzenbuch-Seite. wink

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden