Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Watt auffe Ohren.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Kopfhörer Fisher Audio Professional FA-005 im Case.Meine Albumcheck-Scheffin Tanja übersandte mir ein herstellergesponsertes Geschenk. Und versprach, es enthielte keine CDs.

Recht groß war der Karton, der bei mir eintraf, und zugleich sehr leicht. Darin zunächst eine Art Kosmetikköfferichen und darin: ein Kopfhörer. Sehr leicht, sehr flexibel, mit der Aufschrift „Fischer Audio Professional Headphones FA-005“. Aha? Keine Dübel?

Zwei Kabel anbei, eines mit Spirale, eines ohne (zum Glück) mit 3,5 und 6,3mm Klinke- an beiden Enden, denn auch der Kopfhörer hat eine Buchse statt eines festinstallierten Kabels, welches ohnehin dauernd kaputtreißt. Feine Sache.

Der Kopfhörerkoffer.Eigentlich mag ich keine Kopfhörer, die das Ohr umschließen. Eigentlich mag ich Kopfhörer ohnehin nicht wirklich. Nun, geschenkt ist geschenkt, dann wird er auch ausprobiert!

Das Ding ist, wie erwähnt, recht leicht. Die Hördinger lassen sich unglaublich in alle Richtungen stellen und das Teil im ganzen auch zusammenfalten. Etwas verwirrend, doch nicht unpraktisch. Auf dem Schädel geparkt merke ich von dem Teil recht wenig. Die Ohren werden mir auch beim längeren Gebrauch nicht wirklich heiß, wie ich es sonst kenne. Sie schirmen Außengeräusche zwar nicht total ab, dass ich immer noch mitbekommen kann, was um mich herum geschieht, aber genug, dass das kein bissken stört.

Kopfhörer im Einsatz.Damit könnte ich vielleicht sogar für Unterwegs mein In-Ear-System ersetzen. Ich mag es gar nicht, wenn etwas im Ohr steckt, aber mit anderen Kopfhörern hatte ich bisher kein brauchbares Ergebnis.

Meine Ohren sind durch viele Mittelohrentzündungen und Perforationen der Trommelfelle ziemlich ramponiert. Und mein Gehör dadurch eigentlich schon etwas eingeschränkt. Und doch- ich höre Details, die ich sonst nicht mitbekomme. Bei eher geringer Lautstärke! Das ist sehr angenehm. Ich will die Hörorgane ja nicht noch weiter ruinieren.

Allererste Sahne, soweit ich das beurteilen kann. Was die Dinger kosten? Keine Ahnung, ich habe sie in den mir geläufigen deutschen Shops nicht gefunden. Vermutlich teuer.

Die Firma sitzt jedenfalls in Russland.

Verzapft am 29. Oktober 2012, so um 11 Uhr 31

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

29. Oktober 2012 um 13 Uhr 04 (Permalink)

Die beiden Kommentare bitte löschen. Aber die Kopfhörer sollen laut Google ganz gut sein.

Was sagt Wiesodenn dazu?

29. Oktober 2012 um 15 Uhr 46 (Permalink)

Die sind nicht soooo teuer. Auf alle Fälle billiger als meine Sennheiser.

Im United Kingdom sind die für £79.99 zu haben.

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 29. Oktober 2012 um 18 Uhr 50 (Permalink)

Umgerechnet 100 Euro- Peanuts sind das auch nicht mehr. Besonders für kostenlos.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden