Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Wie dreht man einen Videoclip, wenn man keine Ahnung von so etwas hat?

Kategorie: Filmprojekt

Notizen zum Clip, Ausschnitt.Dass ich quasi nebenher zum Dreh des Porter-Filmes noch einen Videoclip machen wollte hatte ich schon zu Beginn geplant. Zuerst wollte ich Livemitschnitte zusammenstoppeln, aber da ist das ja mit dem Tempo so eine Sache: passt es mit der Studioaufnahme zusammen? Könnte schwierig werden.

Wie machen es die Profis?
So richtig weiß ich das nicht. Irgendwie mit elektronisch, schätze ich. Wir werden hingegen Low Tech betreiben und mit einem Ghettoblaster als Playback arbeiten, dem sich die Band dann anpassen muss. Mit dem Tonsignal in der Kamera kann ich den Kram dann hoffentlich (wenn auch wahrscheinlich sehr mühsam) synchronisieren.

Das Drehen wird lustig, denn meine Ideen sind schon ziemlich fertig. Nur der Schnitt, weia.

Verzapft am 31. Oktober 2012, so um 18 Uhr 47

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

01. November 2012 um 17 Uhr 36 (Permalink)

Ach, den Film zerschneiden ist kein Problem. Schicke ihn zu mir, ich mache dir das. smile

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 01. November 2012 um 17 Uhr 43 (Permalink)

Meine Festplatte zu verschicken kostet zu viel Porto. Und dann verklagst Du mich noch wegen kaputter Schere!

Was sagt sabine puttins dazu?

01. November 2012 um 19 Uhr 26 (Permalink)

Salve, Ulf!
Na, wie man repekt. frau einen RICHTIGEN Stümper-Video herstellt, beweise ich auf youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=RvGGM0dq7to
Greetz
Sabine

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden