Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Nein, ich spende nichts!

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Na gut, dieses Jahr habe ich die plärrenden Blagen, die sich Sternsinger nennen, zum Glück verpasst. Und die Hilfsorganisationen liegen nun schon länger zurück. Wobei die Sternsinger wenigstens noch was tun fürs Geld, wenn auch meistens etwas schräg.

Nix mit Spenden!Die HiOrgs sind jedoch oft unangenehm penetrant, wenn sie einem das Geld aus dem Kreuz leiern wollen. Aber irgendwo muss ich eine Grenze setzen, nur kapieren die das nicht. Oder sie glauben es nicht, wenn ich ihnen sage, dass ich im vergangenen Jahr einen guten vierstelligen Betrag investiert habe, und zwar direkt, ohne dabei irgendwelche Nutznießer mitzubezahlen wie

-Drückerkolonnen (reichlich Erfahrung gemacht!) und
-Missionare als Begleiterscheinung sowieso nicht.

Nein, ich spende Euch nichts. Denn ich (und viele andere mit mir!) habe meinen Teil bereits gegeben. Akzeptiert das bitte.

Verzapft am 09. Januar 2013, so um 17 Uhr 18

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt phanta dazu?

10. Januar 2013 um 17 Uhr 42 (Permalink)

Hihi, ja die Blagen... da aber auch die ein habeschongenugfüranderegespendet - jetztbinichpleite nicht akzeptieren, sondern im ländlichen Raum gnadenlos an die arrogante katholische Subventionenabgräber-Bauernschaft weitertratschen, dass ich pleite bin, aber nicht zu meinen Gunsten erzählen, warum, öffne ich seit zwei Jahren eiskalt nicht mehr die Türe... und fühl mich seltsam gut dabei. ;D

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden