Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Hauptsache Fleisch!

Kategorie: Verkohlt

Esse gerade Döner. Egal, welches Fleisch. Hauptsache tot, hab keinen Bock hinterherzurennen und es wieder einzufangen.

Verzapft am 14. Februar 2013, so um 18 Uhr 15

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

14. Februar 2013 um 19 Uhr 19 (Permalink)

Na, guten Appetit! Habe gerade im Fernsehen gehört, dass Pferdefleich sehr gesund sein soll, da es weniger Fett beinhaltet. Außerdem gilt es in anderen europäischen Ländern als Delikatesse. Verzehr im Vergleich: Deutschland 25 Kg im Jahr, Frankreich 360 KG pro im Jahr und Italien 1000 Kg. Die Verteilung habe ich allerdings nicht ganz mitbekommen, sondern nur diese Zahlen. Es soll gesunder sein als Fleisch von Schwein. Darüber regt sich kein Mensch auf. Im Grunde ist die Lassagne ja mit einer Delikatesse bereichert worden. Du hast leider nur das kleine blutige Lamm erwischt.

Bei mir gibt es ja nur das "langweile" Kanninchenfütter, aber ich will es ja nicht anders haben.

Was sagt Michael Drews dazu?

14. Februar 2013 um 19 Uhr 23 (Permalink)

Die Tradition von Pferdefleischereien in Deutschland ist auch sehr interssant.
http://pferd-und-fleisch.de/was_ist_neu.htm

Was sagt Ulf, der Größte, dazu?

Kommentar vom Scheff hier am 14. Februar 2013 um 19 Uhr 32 (Permalink)

Pflanzen sind durchaus nicht langweilig. Nur Blumenkohl finde ich ziemlich fies. Wichtig ist doch, dass man mag, was man isst.

Was sagt Michael Drews dazu?

14. Februar 2013 um 19 Uhr 37 (Permalink)

Na klar, ich sage das ja auch nur, um zu Scherzen. Mit meiner Pflanzennahrung bin ich sehr zufrieden, Fleisch würde ich nicht mehr anrühren, allein schon wegen des Tötens des Tieres. In diesem Tier floss immerhin mal Blut und es hatte Gefühle.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden