Ulf. Mehr oder minder täglich Privatkram.

Ich wäre dafür, dem Menschen das „sapiens“ wieder abzuerkennen.

Kategorie: Meine unqualifizierte Meinung

Ich habe ja schon (nicht nur) bei meiner Hilfsaktion des öfteren feststellen müssen, dass das beste Mittel, um blöde angemacht zu werden, ist, freundlich und hilfsbereit zu sein.

So etwas passiert nicht nur im Netz. Meine Liebste fand am Bahnhof einen hilflosen Obdachlosen, bei dem ein paar Menschen standen. Sie kümmerte sich um ihn, stellte fest, dass er nicht adäquat reagierte, und betätigte den Notruf. Dafür bekam sie von den Anwesenden noch blöde Sprüche reingedrückt.

Dabei weiß man nie, was da vorliegt. Eine Hirnblutung beispielsweise kann sich ähnlich äußern wie Betrunckniß. Und beides zugleich geht auch. Und sie ist nicht die Einzige, die derartiges erleben „darf“. Ein Freund von Tante Jays Familie starb deswegen. Weil man ihn einfach liegen ließ. Weil man ihn für betrunken hielt. Was er nicht war. Man hätte nur den Notruf anrufen müssen.

Und was passiert, wenn Euch so etwas passiert?

Verzapft am 10. Dezember 2013, so um 18 Uhr 34

Auf Twitter teilenTwittern

« Voriger Artikel
Nächster Artikel»

Kommentare

Was sagt Michael Drews dazu?

10. Dezember 2013 um 19 Uhr 59 (Permalink)

Recht hast du, aber ich gestehe offen, das ich mich mit meiner Hilfsbereitschaft zurückhalte. Wenn mir das passiert, dann habe ich Pech gehabt. Und das sage ich nicht nur so, denn ich weiß wovon ich rede. Mein Bruder wurde mit einer Überdosis Heroin aus einer Wohnung geschleppt, und im Hinterhof zwischen den Mülltonnen abgelegt. Am nächsten Morgen wurde er tot von Passanten gefunden. Das geschah vor 18 Jahren in München. Ich selbst, bin schon in meiner abhängigen Zeit im Müll aufgewacht, nachdem ich dort abgelegt wurde. Bespuckt, bepobelt und vieles mehr. Seitdem ist meine Nächstenliebe nur noch für ausgewählte Menschen da. Das sind Erfahrungen, die hart und bitter machen, mit ein Grund weshalb viele deiner und auch meine Leser gewisse Äußerungen von mir nicht verstehen. Ist mir allerdings auch egal geworden. Ich helfe und verhalte mich so wie es mein Innerstes sagt.

Eigenen Senf dazugeben?

Es hilft, sich einen Account anzulegen und sich anständig zu betragen. Dann kannste auch kommentieren.

Kommentare können hier nur von Mitgliedern abgegeben werden